Bachelor Kandidatinnen

Mann mit Rose in der Hand

©123rf.com

Wie werden die Bachelor Kandidatinnen ausgesucht?

Der Bachelor ist eine Fernsehshow des TV-Senders RTL, die bereits seit mehreren Jahren erfolgreich ist. Jedes Jahr versucht ein attraktiver Junggeselle die große Liebe zu finden. Ihm werden zwanzig attraktive Frauen vorgestellt, die er nach und nach näher kennenlernen kann. Am Ende jeder Sendung stellt der Bachelor seinen Favoritinnen die allseits bekannte Frage: Willst du diese Rose annehmen? Doch nicht jede Kandidatin kann eine Rose bekommen. In jeder Nacht der Rosen muss eine Kandidatin die Sendung verlassen, bis am Ende nur noch zwei Kandidatinnen im großen Finale stehen. Im großen Finale gesteht der Bachelor seiner Traumfrau seine Liebe und übergibt seiner Herzdame die allerletzte Rose. Zu Beginn einer jeden Staffel werden dem Bachelor zwanzig völlig unterschiedliche Frauen vorgestellt. Das Aussehen und die Charaktere der Kandidatinnen sind breit gefächert, sodass der Bachelor die Qual der Wahl hat. Doch wie wird man eigentlich Bachelor Kandidatin? Auf der Suche nach neuen Bachelor Kandidatinnen gibt es jedes Jahr eine Ausschreibung des Senders RTL. Sowohl in der Werbung im Fernsehen, als auch auf der Homepage des Senders gibt es eine Ausschreibung, in der Single Ladies gesucht werden, die auf der Suche nach ihrem Traummann sind. Als Kandidatin sollte man zwischen 20 und 35 Jahre alt sein und selbstbewusst und attraktiv sein. Dann schickt man nur noch eine Mail mit Bild und ein paar Eckdaten an die Produktionsfirma und mit ein bisschen Glück wird man als eine der zwanzig Kandidatinnen ausgewählt. Verpasste Folgen können online nachgeholt werden.

Wie die Bachelor Kandidatinnen die Sendung als Sprungbrett nutzen

Frau auf Sprungbrett

©123rf.com

In der Sendung Der Bachelor treffen viele unterschiedliche Frauen aufeinander, die alle um denselben Mann buhlen. Da die Bachelorkandidatinnen sich nicht nur äußerlich, sondern auch charakterlich unterscheiden, kommt es natürlich zu vielen Reibereien. In jeder Staffel gibt es einige Kandidatinnen, die sich besonders in den Vordergrund drängen, ob mit ihrem Verhalten oder besonders aufreizenden Outfits. Diese Kandidatinnen bleiben natürlich besonders in der Erinnerung der Zuschauer, da sie für Aufsehen und Skandale sorgen. Die schüchternen Bachelor Kandidatinnen, die wirklich auf der Suche nach der großen Liebe sind, rücken so schnell in den Hintergrund. Mit übersteigertem Selbstbewusstsein oder allzu knappen Outfits hat es schon so manche Bachelor Kandidatin in die Schlagzeilen geschafft und ist auch nach der Ausstrahlung des Bachelors nicht aus dem TV verschwunden. Hier nur ein paar wenige Beispiele: Die Kandidatin Georgina Fleur buhlte 2012 um das Herz von Bachelor Paul Janke. Sie sorgte durch ihr arrogantes Verhalten für viele amüsante Szenen und blieb so auch über die Sendung hinaus bekannt. Sie war beispielweise Kandidatin bei Das perfekte Promidinner oder Ich bin ein Star-Holt mich hier raus. Auch die Kandidatin Melanie Müller ist bis heute bekannt. Sie versuchte 2013 das Herz von Bachelor Jan Kralitschka zu erobern und fiel dabei vor allem durch ihre freizügigen Outfits und ihr freches Mundwerk auf. Heute ist sie ein bekannter Schlagerstar am Ballermann und hatte unter anderem Auftritte bei Promi Shopping Queen oder Ich bin ein Star-Holt mich hier raus. So hat schon die ein oder andere Bachelor Kandidatin die Sendung als Sprungbrett für die eigene Karriere nutzen können.

Wie die Bachelor Kandidatinnen sich gegenseitig ausstechen

Zwei konkurrierende Frauen

©123rf.com

Beim Bachelor geht es vordergründig darum, die große Liebe zu finden. Doch auch das Verhalten der Kandidatinnen untereinander macht den Charme der Sendung aus. Die Kandidatinnen leben alle zusammen in einer Villa. Da sind Streit und Lästereien natürlich vorprogrammiert. In der Sendung treffen extrem verschiedene Charaktere aufeinander, wodurch es schnell zu Reibereien kommt. Schnell schließen sich in der Villa verschiedene kleine Gruppen zusammen, die gegen andere Bachelor Kandidatinnen schießen. Die eine meint es vermeintlich nicht ernst mit dem Bachelor, die andere zieht sich zu aufreizend an. Die Liste potenzieller Streitpunkte ist schier endlos. Auch Neid spielt eine große Rolle. Jede der Bachelor Kandidatinnen hofft auf ein Einzeldate, bei dem sie dem Bachelor ungestört näher kommen kann. Doch dieses Glück hat nicht jede Kandidatin und so gibt es nach jedem Date heiße Diskussionen und Spekulationen, die die Kandidatin, die das Einzeldate hatte, nicht selten in ein schlechtes Licht rücken. Der Neid geht teilweise so weit, dass Kandidatinnen den Bachelor in der Nacht der Rosen zur Seite nehmen und ihm teilweise erfundene Geschichten über die Konkurrentinnen erzählen, nur um diese anzuschwärzen und die eigenen Chancen beim Bachelor zu erhöhen. Genau diese kleinen Intrigen machen den Charme der Sendung aus und sorgen für viel Unterhaltung.