ARTE Re:

Letzte Folge
30:15
ARTE Re:

Wir leben trotz aller Nachhaltigkeit in einer Wegwerfgesellschaft. Bei der Produktion von Lebensmitteln geht weltweit ein Drittel verloren. Diese Abfälle bieten Potenzial für neue Ideen.

ARTE Re: verpasst?

Möchten Sie keine weitere Folge verpassen? Stellen Sie kostenlos einen Alarm ein und erhalten Sie eine E-Mail, wenn es neue Folgen gibt. Praktisch!

Juli 2024
31:55
Pentedattilo ist ein Geisterdorf tief im Süden Italiens. Rossella Aquilanti hat sich vor 40 Jahren entschieden, in diesem verlassenen Paradies zu leben. Lange war sie alleine, doch heute ist sie nicht mehr die einzige Bewohnerin. Seit zwei Jahren ist Maka Tounkara an ihrer Seite, ein junger Mann aus Mali, der mit einem Flü...
32:04
In der Halbwüste von Teruel in Spanien haben Airlines während der Corona-Krise ganze Flotten eingemottet. Jetzt sind die Flugzeuge wieder gefragt. Die Reportage begleitet zwei Lufthansa-Piloten bei ihrem Auftrag, eine stillgelegte A340-600 wieder in Betrieb zu nehmen.
31:46
Überall in Europa explodieren die Preise. Überall? Nein, auf einem polnischen Markt an der Grenze zu Deutschland trotzen die Händler*innen der Inflation und Krise. Der Markt von Łęknica ist ein Paradies für deutsche Schnäppchenjäger. Zigaretten, Benzin, gefälschte Markenkleidung und Haarschnitte – auf dem Billigbasar herrs...
32:12
Weniger Konsum, mehr Freizeit und ein möglichst kleiner ökologischer Fußabdruck – Familien in Großbritannien brechen dafür radikal mit ihrem Wohlstandsleben. Ob allein auf einer Insel oder im ländlichen Raum in Wales, mit ihrem Lebensmodell wollen sie den Klima-Kollaps verhindern und so anderen zum Beispiel werden.
32:14
Das Fahren von Schwerlasttransporten gilt als die Königsdisziplin der Trucker. Bis vor wenigen Jahren waren die sperrigen Ungetüme mit Überlänge, Überbreite und Begleitfahrzeugen eine Männerbastion. Heute sitzen auch Frauen hinter dem Steuer der Riesentrucks und transportieren Lasten durch ganz Europa.
32:10
Mehr als 2000 Wale leben im Schutzgebiet Pelagos vor der italienisch-französischen Küste. Viele von ihnen sind nach Zusammenstößen mit Booten verletzt. Sabina Airoldi dokumentiert seit Jahrzehnten die Bedrohung der Meeressäuger. Die 17-jährige Emma will als Freiwillige auf Sabinas Airoldis Forschungsschiff herausfinden, ob...
31:45
Seitdem die Avocado als das "Fleisch der Veganer" und neues "Superfood" gilt, nimmt ihr Anbau weltweit zu. Auch im Süden Portugals - einer der wenigen klimatisch geeigneten Regionen Europas. Die Schattenseite: Der chronische Wassermangel nimmt wegen der durstigen Avocado-Plantagen rasant zu. Anwohner und Kleinbauern wollen...
30:16
Der weiße Trüffel von Alba ist der wohl größte Schatz in den Wäldern des Piemont. Doch die explodierenden Preise und die anhaltende Dürre in Norditalien haben die Konkurrenz unter den Trüffelsuchern verschärft. Der Kampf um den edlen Pilz ist unappetitlich geworden. Immer wieder werden Trüffelhunde vergiftet ...
31:46
Weniger als zwei Prozent der Iren spricht noch fließend irisches Gälisch, die Sprache ist kurz vor dem Aussterben. Doch eine Schule auf den Aran Islands - einer Inselgruppe knapp 50 Kilometer vor der irischen Westküste - will das verhindern. Hier können junge Iren Irisch lernen.
32:14
In der Corona-Krise boomte der Online-Handel. Der Platzhirsch unter den Wettbewerbern ist Amazon. Um jedes Produkt innerhalb kürzester Zeit liefern zu können, baute und baut der Konzern weltweit riesige Warenlager. In Frankreich regt sich längst Widerstand: Amazon vernichte Arbeitsplätze im Einzelhandel und bezahle kaum St...
31:47
Die Kleinstadt Boston in der westenglischen Grafschaft Lincolnshire verdiente sich 2016 den Spitznamen "Brexitland": 75% der Einwohner stimmten hier für den Austritt aus der EU. Sieben Jahre danach ringen sie mit den Folgen ihrer Entscheidung. Auf die Euphorie folgt Ernüchterung: der "Bregret" - das Bedauern über den Brexi...
31:52
Es sind Szenen der Verzweiflung, die sich täglich in den südspanischen Fischereihäfen abspielen: Statt Fisch ziehen die Fischer kiloweise Pflanzen aus ihren Netzen. Es ist die asiatische Braunalge, die sich immer weiter verbreitet, unter der Wasseroberfläche lauert und verhindert, dass sich Fische in die Netze verirren. Nu...
32:09
"Hässlichkeit ist eine Tugend, Schönheit ist Sklaverei" - für Piobbico ist das eine Art Schlachtruf. Das 2.000-Seelen-Dorf in Mittelitalien hat sich dem Widerstand gegen den allgegenwärtigen Schönheitskult verschrieben. Und alle Einwohner*innen fiebern dem Höhepunkt des Jahres entgegen: dem "Festival der Hässlichen", das a...
32:14
Schnell mit dem Auto zu erreichen und noch relativ günstig: Kroatien zählt zu den beliebtesten Urlaubs-Destinationen der Deutschen. Doch für die Einheimischen bringt der Boom nicht nur Vorteile: Die Natur wird verbaut, ein Eigenheim ist nahezu unerschwinglich. Droht dem Land der Ausverkauf? Re: begleitet einen Immobilienma...
Juni 2024
30:13
In Georgien sind Umfragen zufolge 80% der Bevölkerung für eine Annäherung an Europa. Doch die aktuelle Regierung gilt als Moskau-freundlich und wendet sich eher Russland zu. Als ein Gesetz verabschiedet werden soll, das bestimmte Organisationen und Medien als "ausländische Agenten" einstuft, formiert sich massiver Widersta...
30:00
Abdalah-Azis und seine Kollegen haben die Baustelle einer Olympia-Arena besetzt, auf der sie illegal beschäftigt waren. Das setzt die Verantwortlichen unter Druck: das Bauunternehmen; die Pariser Stadtverwaltung, die stolz darauf ist, "vorbildliche" Spiele zu veranstalten; und die französische Regierung, die in der Einwand...
30:01
Armutssiedlungen aus Wohnwagen und Containern gibt es auch in Deutschland. In den Trailerparks leben Menschen, die auf dem normalen Wohnungsmarkt keine Chance mehr haben. Ein Trailerpark in Berlin-Lichtenberg war lange das Zuhause für fast 200 Menschen. Doch der Bezirk hat entschieden, das Gelände räumen zu lassen. Viele B...
30:28
Seit Jahrtausenden kommen Kamele im Nahen Osten und in Nordafrika als Nutztiere zum Einsatz. Um die wertvollen Tiere zu ehren, hat die UNO das Jahr 2024 zum internationalen Jahr der Kamele ausgerufen. Auch in Europa nimmt das Interesse an den Tieren zu. In Frankreich werden Kamele gezüchtet und als Therapietiere, bei Renne...
32:23
Peter Szabo ist 50 und Paprika-Bauer in Ungarn. Mit viel Handarbeit, altem Wissen und großer Leidenschaft produziert er wie schon seine Eltern und Großeltern das rote Gold Ungarns. Doch Klimawandel, Konkurrenz aus China und der Arbeitskräftemangel machen Ungarns kleinen Paprikabauern das Leben schwer. Peters einzige Waffe:...
Archiv