Tatort

April 2018
1:28:22

Ich töte niemand

4,0 81 x
Ein brutaler Mord an einem syrischen Geschwisterpaar bringt die Mordkommission aus Franken an den Rand ihrer Kräfte. Vor allem, als ein Kollege und enger Freund von Paula Ringelhahn stirbt, dessen Tod offenbar mit dem Mordfall zusammenhängt. SRF 1 zeigt «Ich töte niemand» als Fernsehfilmpremiere.
1:28:23

Ich töte niemand

3,0 86 x
Ich töte niemand des Programms Tatort wird von ARD auf Sonntag 15 April 2018 um 20:15 Uhr ausgestrahlt.
1:28:23

Ich töte niemand - Hörfassung

3,0 48 x
Die Mordkommission feiert und andernorts wird ein Geschwisterpaar tot aufgefunden. Bruder und Schwester wurden brutal erschlagen. Ziehsohn Ahmed ist seitdem verschwunden. War er Zeuge oder warum ist er abgetaucht?
1:27:47

Das ewig Böse

4,5 93 x
Das ewig Böse des Programms Tatort wird von ARD auf Freitag 13 April 2018 um 22:00 Uhr ausgestrahlt.
1:27:47

Das ewig Böse - Hörfassung

4,0 22 x
Eine Gala im Polizeipräsidium Münster zieht eine folgenschwere Enthüllung nach sich. Bei einem Zaubertrick des Hobby-Magiers Prof. Boerne erklärt Helena Stettenkamp unter Hypnose, ihr vor kurzem verstorbener Großvater sei vergiftet worden.
1:28:58

Unter kriegern

4,0 106 x
Als ein kleiner Junge im Keller eines Sportleistungszentrums tot aufgefunden wird, ermitteln die Frankfurter Hauptkommissare Janneke und Brix unter Leistungssportlern, Sportfunktionären und ambitionierten Jungsportlern. SRF 1 zeigt «Tatort - Unter Kriegern» als Fernsehfilmpremiere.
1:28:58

Unter Kriegern

3,5 96 x
Unter Kriegern des Programms Tatort wird von ARD auf Sonntag 8 April 2018 um 20:15 Uhr ausgestrahlt.
1:28:58

Unter Kriegern - Hörfassung

3,0 52 x
In den Kellerräumen des Sportleistungszentrums wird die Leiche des kleinen Malte Rahmani gefunden. Sofort beginnen die Hauptkommissare Anna Janneke und Paul Brix mit den Ermittlungen.
1:27:00

Der tiefe Schlaf

4,0 118 x
Der tiefe Schlaf des Programms Tatort wird von ARD auf Freitag 6 April 2018 um 22:00 Uhr ausgestrahlt.
1:27:00

Der tiefe Schlaf - Hörfassung

4,0 26 x
Carla ist ein sehr junges Mädchen und auf dem Heimweg von der Schule nach Hause, als sie den Bus verpasst. Zuhause kann sie niemand abholen. Es passt grad nicht. "Nein, macht nichts. Ich geh zu Fuß. Da bin ich schneller." Unterwegs begegnet sie ihrem Mörder und steigt in sein Auto.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.