Zu Tisch!

April 2018

Auf Ibiza

4,0 33 x
Türkisblaues Meer und traumhafte Naturlandschaften: Ibiza gilt als eine der schönsten Inseln des Mittelmeeres. Aufgrund des milden Klimas reifen hier das ganze Jahr über saftige Orangen, die die Ibizencos zu originellen Gerichten verarbeiten. Genauso gerne wie Fisch essen sie deftige Fleischeintöpfe und haben dafür das Fleisch des schwarzen ibizenkischen Schweines wiederentdeckt.

Mazedonien

4,0 63 x
Die Republik Mazedonien im Süden der Balkanhalbinsel ist ein junger Staat mit einer langen, wechselvollen Geschichte. Die Gegend ist bekannt für ihren Tabak und die Paprikaspezialitäten. Ilinka Glavevska ist eine der letzten, die noch die alte Sorte Bukovo anbaut und daraus das traditionelle Paprikagewürz Bukovec herstellt.

Friaul

4,0 79 x
Friaul liegt im äußersten Nordosten Italiens, an der Grenze zu Österreich und Slowenien. Die Region ist für ihren luftgetrockneten Schinken bekannt: den Prosciutto di San Daniele. Alte Gerichte wie Toc' in Braide und einer Käse-Milch-Soße werden dort gerade wiederentdeckt wie auch eine friaulische Wurstspezialität: Pitina.

Der Steiermark

4,0 83 x
In dieser Folge: Landwirt Hannes Karner hat alle Hände voll zu tun, denn es gibt kein Osteressen ohne frisch geriebenen Kren, wie der Meerrettich in der Steiermark genannt wird. Seine Frau Nicole beginnt am Gründonnerstag mit den Vorbereitungen für das Osterfest: Geselchtes (Räucherfleisch) wird gekocht, Osterbrot gebacken und die Ostereier mit Zutaten aus der Natur gefärbt.

Alentejo

4,0 84 x
In der portugiesischen Region Alentejo südlich von Lissabon besitzt Guida Silva jahrhundertealte Korkeichenwälder, sogenannte Montados. Zur Korkerntezeit ist ihr Bruder Pedro für das leibliche Wohl der Familie zuständig. Er bereitet die Brotsuppe Açorda à Alentejana mit Wildkräutern oder die Migas à Alentejana mit dem saftigen Fleisch der Alentejo-Schweine zu.
März 2018

Süd-Dalmatien

3,0 92 x
Die Insel Mljet in Süd-Dalmatien, 30 km vor Dubrovnik gelegen, gilt als touristischer Geheimtipp. Vor allem Fisch und Meeresfrüchte sind hier die kulinarischen Highlights. Ivo Srsen kehrte nach dem Studium zurück auf die Insel und lebt mit seiner Frau Martina und den drei Kindern am Rande des Nationalparks.

Finnland

4,0 103 x
„Zu Tisch in ...“ besucht heute eine Familie in Mittelfinnland. Weitab von der nächsten Stadt versucht Maija Suutarinen mit ihrer Familie ein autarkes Leben zu führen. An Mittsommer feiert die Familie das Johannes-Fest. Es gibt ein großes Feuer, unter der Erde gegarten Räuberbraten und frischen Beerenkuchen.

Der Schwäbischen Alb

4,5 97 x
Franz Häußler ist Bio-Landwirt auf der Schwäbischen Alb. Er baut Alb-Linsen an, die zum schwäbischen Nationalgericht gehören: Linsen mit Spätzle. Die Linse war viele Jahre verschollen und ihre Rückkehr auf die Alb ein kleines Wunder. Die Dokumentation begleitet Familie Häußler zur Erntezeit. Auch in den Maultaschen findet man die Linse – und sogar im Kuchen von Ingrid Häußler.
Februar 2018

Charolais

4,0 154 x
"Zu Tisch in ..." reist in die Regionen Europas und schaut bei der Zubereitung traditioneller Gerichte zu. In dieser Folge: Zwei Schwestern sollen den Bauernhof ihrer Eltern übernehmen. Kulinarisch ist Familie Preynat fest in der Tradition verwurzelt: Vater Henri züchtet Charolais-Rinder, Mutter Jocelyne stellt Charolais-Käse her und die Töchter laben sich am Bressehuhn.

Gotland

4,0 97 x
Jenny Granlund gab ihren Job als Kunstlehrerin in Stockholm auf, um in ihre Heimat Gotland zurückzukehren. Dort hat sie mithilfe ihres Vaters eine eigene Schafherde aufgebaut. Sie pflegt mit ihrem Mann und den beiden Töchtern regionale Traditionen. So kocht Jenny gerne alte gotländische Gerichte, die heute nicht mehr in allen gotländischen Familien auf den Tisch kommen.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.