Gredig Direkt

Gredig Direkt verpasst?

Möchten Sie keine weitere Folge verpassen? Stellen Sie kostenlos einen Alarm ein und erhalten Sie eine E-Mail, wenn es neue Folgen gibt. Praktisch!

Letzte Folge
Gredig Direkt

Der Baselländer Yannik Zamboni hat als erster Schweizer Heidi Klums US-TV-Format «Making the Cut» gewonnen – eine Casting-Show für angehende Modedesigner. Dieser Sieg veränderte seine Karriere. Bevor ihn das Ex-Model entdeckte, lebte er am Existenzminimum.

2024
Sina gehört seit drei Jahrzehnten zur ersten Garde der Schweizer Musikszene. Bei «Gredig direkt» spricht die Walliser Sängerin über ihre ersten Schritte auf der Bühne, über älter werden in der Öffentlichkeit und über ihre Wurzeln.
30:00
Zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie konnte die SBB wieder einen Gewinn präsentieren. Ganz zur Freude von SBB-Chef Vincent Ducrot. Im ersten Lockdown kam er an die Spitze der Schweizer Bundesbahnen und zieht bei «Gredig direkt» Bilanz über die letzten, nicht immer einfachen, vier Jahre.
40:00
Historiker Guido Knopp erreichte mit seinen Dokumentationen ein Millionenpublikum. Bei «Gredig direkt» spricht der Journalist und Autor über die Wahlen in Russland, Putin und dessen Entourage.
35:00
Die Armee schiebt einen Finanzberg von 1,4 Milliarden vor sich her. Handelt es sich tatsächlich um einen Liquiditätsengpass oder um falsche Kommunikation? Thomas Süssli spricht bei «Gredig direkt» über verwirrende Aussagen und wie verteidigungsfähig die Armee im Ernstfall ist.
35:00
Die Profisportler Daniel Albrecht und Kevin Lötscher wurden durch Unfälle aus ihren Karrieren katapultiert. Bei «Gredig direkt» erzählen die beiden Walliser von Erfahrungen als Komapatienten, von Depressionen und was sie über die aktuelle Verletzungsserie im Skizirkus denken.
25:00
Mona Vetsch zündete 1997 mit «Oops!» ihre TV-Karriere, moderierte Talks und Reportagen. Zurzeit taucht die Thurgauerin mit «Mona mittendrin» regelmässig in fremde Lebenswelten. Bei «Gredig direkt» spricht die 48-Jährige über Authentizität und ihr Leben «im mittleren Alter».
35:00
Diese Woche veröffentlichte die UBS die neuesten Quartalszahlen, den Jahresbericht 2023 und ihre Zukunftspläne. Bei «Gredig direkt» spricht der neue alte UBS-Chef Sergio Ermotti über seine Pläne und die Chancen und Risiken der neuen «Megabank» für die Schweiz.
30:00
Als am 24. Februar 2022 Russland seinen Grossangriff auf die Ukraine startete, beobachtete Matthias Maurer dies aus einer einmaligen Perspektive: aus dem Weltraum, 400 Kilometer über der Erde. Und er erlebte, wie die Ukraine plötzlich zu einem schwarzen Fleck wurde im nächtlichen Europa.
30:00
Der Krieg in der Ukraine und im Nahen Osten, das Brodeln im südchinesischen Meer: Wenn einer den Überblick hat über die multiplen Krisen unserer Zeit, ist es Wolfgang Ischinger. Er leitete bis 2022 die Münchner Sicherheitskonferenz, das weltweit wichtigste Forum für geopolitische Fragen.
35:00
Bis heute zelebriert Hausi Leutenegger seine Geschichte des einfachen Bauernsohns, der es in den Olymp von Hollywood und in die Welt der Schönen und Reichen geschafft hat. Bei Urs Gredig spricht der 83-Jährige über den anderen Hans Leutenegger: den nachdenklichen, den stillen, den gläubigen Hausi.
30:00
«Mein Leben war ein einziges Drama», sagte der Ex-Fussballprofi neulich gegenüber «Blick». Bei Urs Gredig spricht der einstige Schweizermeister und Cup-Sieger über die Gründe und seine Flucht in den Fussball, die in Drogenexperimenten und schliesslich in einem Karriereabbruch endete.
Folgen 2023
30:00
«Wir Menschen laufen im Standgas», sagt der erfolgreichste Harfenspieler der Welt, Andreas Vollenweider. Zum Jahresende spricht der Musiker mit Urs Gredig über Musik, Erfolg und das Potenzial des Klangs.
30:00
Der neue Bundesrat heisst Beat Jans. Omnipräsent rund um die Wahl war aber auch ein Mann der Mitte: Partei-Präsident und Nationalrat Gerhard Pfister. Bei «Gredig direkt» spricht der erfahrene Stratege über seine persönlichen Ambitionen und die Eigenheiten der Schweizer Politik.
35:00
Sein Leben brachte ihn vom Punk zum Volksschauspieler und bringt ihn am Donnerstag einmal mehr in die Schweizer Kinosäle. Zum Auftakt der neuesten Komödie «Bon Schuur Ticino» ist Beat Schlatter zu Gast bei Urs Gredig.
35:00
Jan Ullrich gewann als erster Deutscher die Tour de France. Er wurde gefeiert, dann folgte der Absturz. Bei «Gredig direkt» spricht der ehemalige Held des Radsports exklusiv über seine Zeit an der Spitze, über Skandale und Rausch.
25:00
Dunkelheit: Das ist, woran Agnes Hirschi sich erinnert, wenn sie an den Zweiten Weltkrieg zurückdenkt. Zwei Monate lang harrte sie als Mädchen im Luftschutzbunker in Budapest aus. Als Tochter jüdischer Eltern wurde sie verfolgt – doch sie hat überlebt und erzählt ihre eindrückliche Geschichte.
35:00
Bundespräsident Alain Berset tritt nach zwölf Jahren als Magistrat im Dezember 2023 zurück. Bei «Gredig direkt» resümiert der Freiburger seine Zeit in der Landesregierung und erzählt, warum er während Corona zwei Mal beinahe zurückgetreten wäre.
35:00
Ein Unfall an der Tour de Suisse 2023 beendete das Leben des Radprofi Gino Mäder. Die Trauer ist riesig, vielen galt Mäder als Sportler mit Vorbildcharakter. Bei «Gredig direkt» versuchen Mutter Sandra Mäder und Schwester Lisa Camenzind den Verlust und das Leben nach der Tragödie in Worte zu fassen.
35:00
Seit dem Terrorangriff der Hamas vom 7. Oktober führt das israelische Militär Krieg gegen die palästinensische Terrororganisation im Gazastreifen. Monika Bolliger und Thomas Greminger sprechen bei «Gredig direkt» über Israel im Krieg.
Archiv