Sportschau Bundesliga

Letzte Folge
Sportschau Bundesliga

Bayer Leverkusen um Star-Trainer Xabi Alonso krönt sich zum Meister und blickt zurück auf eine emotionale Reise. Besondere Spieler und Protagonisten von heute und früher blicken auf eine unvergessliche Saison.

Sportschau Bundesliga verpasst?

Möchten Sie keine weitere Folge verpassen? Stellen Sie kostenlos einen Alarm ein und erhalten Sie eine E-Mail, wenn es neue Folgen gibt. Praktisch!

2024
Der Mainzer Sportdirektor Christian Heidel spricht über die Bedeutung der kommenden beiden Partien gegen Werder Bremen und Union Berlin.
Der 1. FC Köln trauert um seinen früheren Spieler Heinz Simmet. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, ist Simmet im Alter von 79 Jahren verstorben.
Mahmoud Dahoud wechselt zum VfB Stuttgart. Cheftrainer Sebastian Hoeneß ist erleichtert über die neue personelle Alternative auf der Sechser-Position.
Heidenheims Cheftrainer Frank Schmidt erinnert sich an das Hinspiel gegen Borussia Dortmund, in dem sein Team den ersten Punktgewinn der Saison feiern durfte.
Kölns Cheftrainer Timo Schultz nennt Ansatzpunkte, wie seine Mannschaft in den künftigen Spielen am ehesten als Sieger vom Platz gehen könnte.
Der Gladbacher Chefcoach Gerardo Seoane warnt seine Mannschaft vor der Abschluss-Stärke des Münchener Starstürmers Harry Kane.
Christian Streich spricht über seinen Trainerkollegen Jürgen Klopp, der in dieser Woche sein Ende beim FC Liverpool verkündet hatte.
Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic möchte schnellstmöglich mit seinem Team auf Platz drei vorstoßen.
Augsburgs Trainer Jesse Thorup will die "Hexenkessel"-Stimmung in Bochum für sich und seine Mannschaft nutzen.
Der FC Bayern trifft auf Angstgegner Borussia Mönchengladbach, die seit 2011 mehr Punkte gegen die Bayern geholt haben als jeder andere Verein.
Herausragende Quote, die meisten Tore aller deutschen Spieler in der Bundesliga und vor allem "echter" Mittelstürmer. Deniz Undav spielt beim VfB Stuttgart eine herausragende Saison.
Jan-Niklas Beste spielt beim 1. FC Heidenheim eine überragende Saison. Nun geht es für seine Mannschaft gegen den BVB, für den Beste elf Jahre spielte.
Nach dem Überraschungscoup gegen die Bayern am vergangenen Spieltag gewinnt Bremen auch gegen Freiburg. Dank des verdienten Heimsieges baut Werder den Abstand auf die Abstiegsplätze weiter aus.
Dritter Sieg im dritten Spiel des neuen Jahres: Niclas Füllkrug hat Dortmund zum Heimerfolg gegen Bochum geschossen. Damit springt der BVB wieder auf Platz vier in der Bundesliga.
Vor heimischem Publikum bejubelt Greuther Fürth einen knappen Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Kiel und setzt sich dadurch in der Tabelle vor die "Störche".
Großer Jubel an der alten Försterei: Union Berlin kann sich knapp mit 1:0 gegen den SV Darmstadt 98 durchsetzen und somit wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren.
Der FC Bayern München hat die vergangenen beiden Auswärtsspiele beim FC Augsburg verloren. Die Fuggerstädter sind zumindest in der heimischen Arena ein echter Angstgegner der Bayern.
Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Freiburg spricht Werders Trainer Ole Werner über den Sieg gegen die Bayern am vergangenen Spieltag und den Unterschied zum kommenden Gegner.
Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Freiburg spricht Bremen-Trainer Ole Werner über den Sieg gegen die Bayern am vergangenen Spieltag und den Unterschied zum kommenden Gegner.
Archiv