Kontraste

Juni 2018
08:14

Einsamkeit als neue "Volkskrankheit"

4,0 22 x
Die Kinder - weggezogen, der Ehemann tot. Freunde, Bekannte, nur schwer zu erreichen, seit der Bus nicht mehr fährt. Vor allem alte Menschen leiden zunehmend unter Einsamkeit. Selbst wenn sie wollen, sie können kaum noch aus ihrer nicht-selbstgewählten Isolation ausbrechen. Die gesundheitlichen Folgen: zunehmende Immobilität und Depression. In Großbritannien gibt es inzwischen ein Ministerium für "Einsamkeit". In Deutschland steht die Politik noch ganz am Anfang.
07:19

Mit Israelhassern gegen Extremismus?

3,0 23 x
Ihr Ziel ist klar: Jerusalem soll von den Juden befreit und der Staat Israel vernichtet werden! Daran halten die konservativen Mullahs im Iran bis heute fest. Der von der iranischen Staatsführung ausgerufene Al-Quds-Tag wird seit Jahren auch in Berlin begangen. Unter den Demonstranten: zahlreiche Imame und Vorstände von Gemeinden des schiitischen Dachverbandes IGS. Die Bundesregierung scheint das nicht zu stören: Sie fördert die IGS mit Steuergeldern  - ausgerechnet für Projekte zur Bekämpfung ...
29:02

Vom 14.06.2018

4,0 22 x
+++ Putins WM - Willkommen im Land der Pressefreiheit +++ Rendite statt Pflegepersonal - Wie internationale Finanzinvestoren mit deutschen Altenheimen Kasse machen +++ Fragwürdige Förderpolitik - Mit Israelhassern gegen Extremismus? +++ Alt und vergessen - Einsamkeit als neue "Volkskrankheit" +++ Moderation: Astrid Frohloff
08:14

Wie internationale Finanzinvestoren mit deutschen Altenheimen Kasse machen

3,0 6 x
Der deutsche Pflegemarkt verspricht stabile Renditen - dank der Pflegeversicherung. Die Unternehmensgewinne liegen bei drei bis fünf Prozent. Eine sichere Anlage - auch für internationale Finanzinvestoren. Doch die wollen nicht langfristig investieren, sondern setzen auf kurz- bis mittelfristige Gewinne von zehn Prozent und mehr. Um das zu erreichen, sparen sie an Personal und Service und streichen notwendige Investitionen. Für die Heimaufsichten bundesweit ein Problem, sie kommen mit den Kontr...
Mai 2018
10:09

Gequält und eingepfercht mit amtlicher Genehmigung

4,0 22 x
Rinder, die gequält und brutal abgeschlachtet werden - die Bilder von Schlachthöfen im Mittleren Osten sind offenbar auch für die Politik unerträglich geworden: So befürworten die Agrarminister der Länder inzwischen sogar einen Exportstopp in Drittstaaten - aber nur von Schlachttieren. Der Export von Rindern, die angeblich für die Zucht in anderen Ländern benötigt werden, geht indes munter weiter. Tagelang werden die Tiere eingepfercht in LKWs tausende Kilometer weit transportiert, teils bei se...
30:21

Vom 24.05.2018

4,0 21 x
+++ Hat Trump recht? - Warum Teheran trotz Atom-Abkommen eine Gefahr für den Frieden ist +++ Tiertransporte ins Ausland - Gequält und eingepfercht mit amtlicher Genehmigung +++ Angepöbelt und bedroht - Wie sich eine Rettungssanitäterin mit Kopftuch durchsetzt +++ Moderation: Astrid Frohloff
09:11

Warum Teheran trotz Atom-Abkommen eine Gefahr für den Frieden ist

3,0 24 x
Eine gemeinsame Front mit dem Iran und gegen die USA, das fordern EU-Ratspräsident Tusk und deutsche Politiker. Seit dem Ausstieg von US-Präsident Trump aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran geraten die außenpolitischen Maßstäbe ins Rutschen. So erscheint das islamistische Mullah-Regime in Teheran plötzlich als Verbündeter in der Auseinandersetzung mit dem jahrzehntelangen Partner im westlichen Bündnis. Dabei ist Trumps Kritik an dem Abkommen nicht neu und durchaus berechtigt: Mit seiner Hilfe hat...
09:49

Wie sich eine Rettungssanitäterin mit Kopftuch durchsetzt

3,0 3 x
Zahra Mrowat behauptet sich in einer echten Männerdomäne behauptet. Die junge Muslima arbeitet als Rettungssanitäterin in Berlin. Wegen ihres Kopftuches muss sie sich immer wieder rechtfertigen und klarstellen, dass sie nichts mit Islamisten zu tun hat. Aber Intoleranz ist nicht das Einzige, mit dem sie konfrontiert wird, wenn sie Menschen in Not helfen möchte. Übergriffe und Beleidigungen gehören für sie und die Kollegen des Rettungsdienstes mittlerweile zum Alltag. Kontraste begleitet die Hel...
April 2018
10:30

Artur Brauner und die Steuern

4,0 25 x
Filmproduzent Artur Brauner und die Berliner Finanzbehörden streiten offenbar immer noch um die Zahlung von Säumniszuschlägen für nicht fristgerecht gezahlte Steuern. Im Sommer vergangenen Jahres forderten die Berliner Finanzbehörden einen zweistelligen Millionenbetrag von Brauner. Steuerforderungen sollen über Jahre nicht beglichen worden sein, ohne dass Brauner ernsthafte Konsequenzen zu befürchten hatte. Erst als sein Name auf einer so genannten "Steuer-CD" auftaucht und Fahnder aus Nordrhei...
29:30

Vom 26.04.2018

3,0 23 x
Artur Brauner und die Steuern - Waren die Berliner Finanzbehörden über Jahre zu nachgiebig? +++ Erdogans langer Arm in Deutschland - Wie türkische Ditib-Moscheen Kinder für die Kriegshetze instrumentalisieren +++ Riskante Pharmawerbung - Wie Ärzte mit lukrativen Anwendungsbeobachtungen Patienten gefährden +++ Moderation: Astrid Frohloff
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.