Kontraste

Dezember 2017
07:34

Horrende Straßenbaukosten ruinieren Anlieger

4,0 27 x
Ein Bauer nahe Lübeck bekommt einen Kostenbescheid über 218.000 Euro. Die Straße zwischen seinen Feldern wurde erneuert. Eine Familie in Wetzlar muss 30.000 Euro an die Stadt  überweisen, weil eine Durchgangsstraße vor der Haustür aufgebaggert wird. Die Kostenbeteiligung der Anlieger beim Straßenbau ist vielerorts Pflicht. Dank steigender Steuereinnahmen und vieler kaputter Straßen wird nun vermehrt in die Infrastruktur investiert. Das kommt viele Eigenheimbesitzer teuer zu stehen.
07:33

Mehr Sicherheit dank Videoüberwachung?

4,0 25 x
Mit mehr Videoüberwachung wollen Politiker das gesunkene Vertrauen der Bürger zurückgewinnen. In Berlin verspricht Ex-Senator Heilmann mit seiner Kampagne für mehr Videoüberwachung eine Halbierung der Gewalttaten. Im Fraunhofer-Institut wird an intelligenter Überwachungstechnik geforscht, die erstmals in Mannheim zum Einsatz kommt. Aber bis heute fehlen verlässliche Daten, ob sich Kriminelle wirklich durch neue Überwachungssysteme abschrecken lassen.
30:34

Vom 07.12.2017

4,0 26 x
+++ Lautstarker Bürgerprotest: Horrende Straßenbaukosten ruinieren Anlieger +++ Planlos und ausgeblutet: Warum die Lausitz ohne Siemens chancenlos ist +++ Anis Amri: "Maßnahme 300" in Berlin anscheinend nicht umgesetzt +++ Fragwürdiges Versprechen: Mehr Sicherheit dank Videoüberwachung? +++ Tarek Al-Wazir: Wort gehalten +++ Moderation: Astrid Frohloff
30:36

Vom 07.12.2017 mit Gebärdenübersetzung

4,0 4 x
Kontraste vom 07.12.2017 mit Gebärdenübersetzung
08:46

Warum die Lausitz ohne Siemens chancenlos ist

3,0 4 x
Mit der Schließung von Siemens und einem massiven Jobabbau bei Bombardier verliert die Region um Görlitz ihre wichtigsten Arbeitgeber. Knapp 2600 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. Zudem hat die Lausitz seit Jahren mit dem Ausstieg aus der Braunkohle zu kämpfen. Auch über 25 Jahre nach der Einheit sind in der Region innovative Unternehmen rar gesät. Hat die Wirtschaftsförderung versagt? Oder werden die Konsequenzen jahrzehntelanger Abwanderung jetzt deutlich?
November 2017
08:15

Die unlauteren Tricks der Ausländerbehörden bei der Rückkehrberatung

4,0 27 x
Immer mehr Bundesländer setzen auf die freiwillige Ausreise von abgelehnten Asylbewerbern statt auf Zwangsabschiebungen. Eigentlich eine gute Sache, wenn die Rückkehrberatung von unabhängigen Stellen durchgeführt wird. Doch inzwischen übernehmen immer mehr Ausländerbehörden diese Rückkehrberatung und setzen Flüchtlinge unter Druck. So werden in Hessen Flüchtlinge schon gleich nach der Ankunft und während ihres Asylverfahrens zur Rückkehrberatung genötigt. Afghanische Flüchtlinge werden dabei mi...
26:54

Vom 09.11.2017

3,0 13 x
+++ Miese Jobs statt Lifestyle: Wie H&M Mitarbeiter unter Druck setzt +++ Umstrittene Twitterei: Wenn die Fake-News von der Polizei kommen +++ Von wegen freiwillig: Die unlauteren Tricks der Ausländerbehörden bei der +++ Moderation: Astrid Frohloff
08:07

Wenn die Fake-News von der Polizei kommen

3,0 22 x
Der Verdacht war ungeheuerlich: Linksradikale hätten eine Türklinke unter Strom gesetzt, um Berliner Polizisten an der Räumung eines Hauses zu hindern. Ein Tweet, der Aufsehen erregte! Doch es war eine Fake-News, allerdings amtlich verbreitet von der Berliner Polizei. Schnell, schneller, Twitter: Da will auch die Polizei dabei sein. Das Risiko: Manchmal bleibt die Wahrheit auf der Strecke.
09:28

Wie H&M Mitarbeiter unter Druck setzt

4,0 21 x
Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung, für den schwedischen Bekleidungskonzern Hennes&Mauritz, kurz H&M, gehört beides zur Unternehmensphilosophie. Der jährliche Nachhaltigkeitsreport weist aus, dass der Konzern weltweit für umweltgerechte Produktionsmethoden und faire Arbeitsbedingungen eintritt. Faire Arbeitsbedingungen, die fordern auch immer mehr Angestellte in Deutschland. Sie klagen über ultraflexible "Stundenlöhnerei" und Druck auf Betriebsräte und Mütter.
Oktober 2017
09:33

Obdachlose werden zum Spielball der Politik

4,0 22 x
Sie sind unübersehbar im Stadtbild und es werden immer mehr: Obdachlose. Viele von ihnen kommen aus Osteuropa. Droht der Berliner Tiergarten zu verwahrlosen? Obdachlose Arbeitsmigranten treffen auf minderjährige Flüchtlinge, die sich prostituieren. Seit ein grüner Stadtrat die "Abschiebung" der Obdachlosen gefordert hat, streitet die Politik über den Umgang mit europäischen "Armutsmigranten".
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.