Vivo

Juni 2011

Weltwärts - Jugend hilft in Afrika

3,0 35 x
Viele junge Menschen möchten nach Ihrem Schulabschluss oder nach der Ausbildung "erst einmal raus" und sehnen sich nach der großen weiten Welt. Sie versprechen sich davon Erfahrungen mit Land und Leuten und das gute Gefühl, etwas Sinnvolles gemacht zu haben. Viele von ihnen nehmen an Freiwilligendiensten teil.

Migranten helfen Migranten

3,0 21 x
In keinem Industrieland sind Einwandererkinder der zweiten Generation schlechter in der Schule als in Deutschland. Viele können kaum lesen oder rechnen. Diese Kinder will "Chancenwerk" unterstützen. Nach dem Motto "Migranten helfen Migranten" geben studierte Migranten türkisch-stämmigen Schülern Nachhilfe in unterschiedlichen Fächern.

Der Wattwurm von Wikipedia

3,0 20 x
Beim Stichwort "Freiwilligenarbeit" denken die meisten Menschen sofort an Engagement im sozialen Bereich oder ehrenamtliche Arbeit im Verein. Dabei gibt es auch ganz andere Möglichkeiten, sich einzusetzen, zum Beispiel als Autor für Wikipedia.

Ehrenamtliches Engagement

3,0 11 x
Moderator Gregor Steinbrenner berichtet unter anderem darüber, was man im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahrs alles machen kann. Ein weiteres Thema ist das Internet: Damit Wikipedia, die große Internetenzyklopädie, funktioniert, müssen tausende Autoren und etliche Administratoren jede Menge Zeit aufwenden. Auch sie tun das freiwillig und unentgeltlich.

Weltwärts

3,0 30 x
Ein paar Monate ins Ausland gehen und sich dort in einem Hilfsprojekt organisieren - eine Idee, für die sich viele junge Menschen in Deutschland begeistern und zu deren Verwirklichung es viele Wege gibt. Mehr als 250.000 Einträge finden sich etwa, wenn man "Freiwilligendienst im Ausland" googelt.
Mai 2011

Frauenfußball-WM: der besondere Kick!

1,5 21 x
Frauenfußball-WM: der besondere Kick! des Programms Vivo wird von 3Sat auf Samstag 28 Mai 2011 um 1:09 Uhr ausgestrahlt.

Eine Sportart setzt sich durch

3,0 13 x
Zweimal hintereinander sind die deutschen Frauen Fußballweltmeister geworden: 2003 und 2007. In diesem Jahr tritt die Mannschaft an, um den Titel zu verteidigen, den Pokal zum dritten Mal nach Hause zu holen und damit die Erfolgsgeschichte des deutschen Frauenfußballs weiter zu schreiben. Dabei ist der Frauenfußball in Deutschland erst seit 1970 eine "anerkannte" Sportart. Über einen langen Zeitraum wurden die Kickerinnen regelrecht bekämpft.

Frauenfußball-WM: der besondere Kick!

3,0 10 x
Der Sommer 2006 ist allen noch in bester Erinnerung: Fußballweltmeisterschaft, ein heißer Sommer und die Welt zu Gast in Deutschland!Eine Welle der Euphorie schwappte durch das Land und die Deutschen erlebten ein neues "Wir"-Gefühl.

Fußball glamourös

3,0 18 x
Fußballerinnen, zumal die guten, sind "Mannweiber". Dieses Vorurteil ist noch immer fest verankert in vielen Köpfen - männlichen und weiblichen. Falsch! Spätestens seit Fatmire Bajramaj den Rasen betreten hat, trifft dieses Klischee einfach nicht mehr zu.

Genoveva Superstar

3,0 27 x
Wenn Ende Juni die Frauenfußball-WM beginnt, steht auch Genoveva Anonma vom FF USV Jena auf dem Platz, aber sie wird nicht für Deutschland spielen. Genoveva Anonma ist die Spielführerin der Mannschaft aus Äquatorial Guinea. Das Land tritt zum ersten Mal bei einer Fußballweltmeisterschaft an. Mit knapp eine Million Einwohner, ist es etwa so groß wie Brandenburg und damit eines der kleinsten Länder auf dem afrikanischen Kontinent. In der (Frauen-) Fußba...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.