Olympus

August 2017
41:28

Das Tor zum Olymp

4,0 41 x
Dädalus, der sich wie die Orakelpriesterin im Hauptzelt des Lagers aufhält, sinniert über ein Phänomen nach - die Geschwindigkeit der Zeit. Der König liegt mit einer Lungenentzündung auf seinem Feldbett. Gegen den Kältetod ankämpfend legt sich die Orakelpriesterin neben den König, um sich gegenseitig zu wärmen. Die beiden schlafen ein und bemerken nicht, dass Heros sich dem Zelt nähert und eintritt. Eine Katastrophe nimmt ihren Lauf...
41:25

Der Kern der Wahrheit

4,0 38 x
Der Gott des Nordwindes hat weite Teile des Landes in eine Eiswüste verwandelt und den Palast des Ägeus mit einer dicken Eisschicht überzogen. In Folge der unerträglichen Kälte hat Heros merkwürdige Visionen. Noch schlimmere Auswirkungen hat die bittere Kälte auf das Zeltlager von König Minos. Alle Soldaten sind erfroren, selbst von seiner Leibwache hat nicht ein einziger Mann überlebt.
41:33

Die Geschwindigkeit der Zeit

3,0 29 x
Heros und Medea sind im Palast gefangen, der von einer Eisschicht überzogen ist. Heros wird geweissagt, dass er sterben wird, wenn er versucht, in den Olymp zu gelangen. Er erkennt, dass er Medeas Gottvertrauen, das wissenschaftliche Genie des Dädalus und die Visionen der Orakelpriesterin brauchen wird, wenn er überleben will...
Juli 2017
41:31

Das Erbe

4,0 42 x
Medea liegt gefesselt und allein auf einer Waldlichtung und der Tod scheint ihr sicher zu sein. Doch da erscheinen ihre Söhne Alcimenes und Tisander, die sie vor langer Zeit in einem Moment des Wahnsinns selbst getötet hatte aus der Unterwelt.
41:29

Gefahr und Begehren

4,0 33 x
Minos führt seine Armee zum finalen Angriff auf das belagerte Athen
41:26

Pandoras Grab

4,0 36 x
Der namenlose Held ist aus Athen geflüchtet und will sich mit dem Orakel der Gaia treffen
41:29

Der Gott der Zeit

4,0 49 x
Der namenlose Held ist in Athen angekommen: König Ägeus hat ihn als seinen Sohn akzeptiert und Medea betreibt magische Rituale, um das Geheimnis des Lexicons, das er in sich trägt, zu entschlüsseln. Tatsächlich gelingt es ihr, einen Hinweis auf eine mögliche Lösung zu finden: Der Held soll die Personifizierung seiner Liebe töten.
41:32

Blutsbrüder

4,0 65 x
Nachdem er sich aus Minos' Gefangenschaft befreien konnte, macht sich der namenlose Held auf den Weg in den Palast von Athen. Dort ist das Ränkespiel um ihn als Träger des Unsterblichkeit verheißenden Lexicons und erstgeborenen Sohn des Königs bereits in vollem Gange.
41:31

Das Versprechen der Unsterblichkeit

4,0 66 x
Nachdem es dem Namenlosen Hero, allen Widerständen trotzend, gelungen ist , ins Innere des Palastes seines Vaters vorzudringen und diesen dort zur Rede zu stellen, wird er zum Opfer einer ausgeklügelten Intrige des König und dessen Frau, Medea.
41:29

König Minos

4,0 42 x
Der Held und Dädalus werden von Truppen König Minos' gefangen genommen und vor König Minos und dessen Tochter Ariadne gebracht. Medea plant, den Held aus Minos' Händen zu entführen.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.