Occupied - Die Besatzung

Februar 2018

November

4,0 32 x
November: Die polnischen Rebellen, die Jesper aufgenommen haben, sind bereit, ihn an Norwegen zu verkaufen. Als sie allerdings herausfinden, dass die Russen dahinter stecken, ist ihnen offenbar lieber, dass Berg stirbt, als dass er in ihre Hände gerät. Währenddessen bespitzelt Hotelbesitzerin Bente den einflussreichen Russen Minikov. Doch dieser kommt ihr auf die Schliche ...

Oktober

3,0 23 x
Oktober: Die Soldaten der norwegischen Küstenwache, die in russische Gefangenschaft geraten waren, sind zurückgekehrt. Währenddessen gehen die Terroraktionen der norwegischen Untergrundorganisation „Fritt Norge“ weiter. Ministerpräsidentin Anita Rygh will mit dieser über einen Straferlass verhandeln. Doch nicht alle Mitglieder der Bewegung sind bereit zu friedlichen Verhandlungen.

September

3,0 26 x
September: Die norwegischen Soldaten, die am Konflikt um eine Ölplattform beteiligt waren, befinden sich in russischer Gefangenschaft. Die Freilassungsverhandlungen laufen, aber als einer der Soldaten stirbt, spitzt sich die Lage dramatisch zu. Derweil plant der ehem. Ministerpräsident J. Berg im Exil Anschläge auf russische Einrichtungen in Oslo, um wieder an die Macht zu gelangen.

August

4,0 9 x
August: Nach 17 Monaten russischer Besatzung hat die neue norwegische Regierung Frieden mit Russland geschlossen. Doch die Situation droht zu eskalieren, als auf einmal ein Moment der militärischen Konfrontation zwischen Russland und Norwegen entsteht. Die Situation eskaliert - Schüsse fallen, es gibt Tote und Verletzte ...

Dezember (Teil 2)

4,0 51 x
Die russische Botschafterin Irina Sidorova (Ingeborga Dapkunaite) wurde von der Gruppierung "Fritt Norge" (Freies Norwegen) entführt. Sollten die Russen nicht binnen 24 Stunden das Land verlassen, müsse sie sterben, so die Drohung der Terroristen. Hans Martin Djupvik (Eldar Skar) und Ingrid Bø (Veslemøy Mørkrid) versuchen verzweifelt, Sidorova zu finden ... Politserie (2015)

Dezember (Teil 1)

4,5 53 x
Ministerpräsident Jesper Berg (Henrik Mestad) hat in der US-amerikanischen Botschaft Zuflucht gefunden. Von dort aus hofft er, seine Politik weiterführen zu können. Hans Martin Djupvik (Eldar Skar) hat mit seinem Ruf als Kollaborateur der Russen zu kämpfen. In Wirklichkeit verfolgt er das Ziel, einen Krieg zwischen Norwegen und Russland zu verhindern. Politserie (2015)

November

3,0 49 x
Der Journalist Thomas Eriksen (Vegar Hoel) wird tot aufgefunden. Sein ehemaliger Chefredakteur Dag Ottesen (Øystein Røger) von der Zeitung Ny Tid glaubt nicht an einen Unfall, sondern dass es ein politisch motivierter Mord war. Ingrid Bø (Veslemøy Mørkrid) wird der Sache auf den Grund gehen ... Politserie (2015)

Oktober

3,0 35 x
Militärische Manöver der russischen Armee an der Nordküste Norwegens versetzen das Land in Unruhe. Droht die Situation zu eskalieren? Wenche Arnesen (Ragnhild Gudbrandsen) tut sich mit Harald Vold (Stig Ryste Amdam) zusammen, um heimlich eine militärische Gegenoffensive zu planen. Politserie (2015)

September

4,0 38 x
Ein Bombenanschlag in einer Gasanlage, dem russische Gastarbeiter zum Opfer fielen, hat zu einer erneuten Verlängerung der russischen Präsenz in Norwegen geführt. Ministerpräsident Jesper Berg (Henrik Mestad) muss der EU eine Garantie dafür liefern, dass auf längerfristige Sicht die Gas- und Öllieferungen weiterhin stattfinden werden. Politserie (2015)

August

3,0 35 x
Kurz vor dem endgültigen Abzug der russischen Truppen meldet sich Ministerpräsident Berg (Henrik Mestad) aus der Thorium-Zentrale und kündigt die Wiederaufnahme der sauberen Energiegewinnung an. Das Blatt scheint sich zum Guten zu wenden. Doch Hans Martin Djupvik (Eldar Skar) und Kollegen sind immer noch sehr beschäftigt mit der Protestbewegung "Fritt Norge". Politserie (2015)
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.