Makro

Juni 2018
28:21

Mobilitaet 4.0

3,0 19 x
Moderne Mobilität hat nicht zwingend nur etwas mit E-Autos oder Antriebstechnik zu tun. Es gibt viele alternative Ansätze, wie sich die heutigen Verkehrs-und Umweltprobleme lösen lassen.
28:30

Abgebrüht- Das bittere Geschäft mit dem Tee

3,0 39 x
Edel und exquisit: Die Deutschen entdecken die feine Teekultur. Für erstklassige Blätter zahlen Kunden hierzulande hohe Preise. Doch die indischen Teepflücker leben in bitterer Armut.
Mai 2018
28:20

Kreuzfahrt-Fieber

4,0 56 x
Zwischen Traum und Albtraum: Die Kreuzfahrtbranche wächst weiter stürmisch. Jedes Jahr kommen neue Schiffe auf den Markt. Jedes Jahr steigt die Zahl der Passagiere.
28:38

Energiewende am Scheideweg

4,0 67 x
Weltweit nimmt die Energiewende Fahrt auf. In Deutschland hingegen hängt sie fest: Der selbsterklärte Vorreiter hat längst seine Klimaziele kassiert. Dabei wäre die Zukunft zum Greifen nah.
19:17

Saudi-Arabien: Wandel im Nahen Osten

4,0 59 x
Während der Nahe Osten in Aufruhr ist, versucht Saudi-Arabien, sich wirtschaftlich zu erneuern. Die "Vision 2030" soll das Land unabhängiger vom Öl machen.
28:22

Mafia auf dem Meer

4,0 69 x
Viele Küstenbewohner, besonders in Indonesien, leben vom Fischfang. Doch das Geschäft wird immer härter, denn sie konkurrieren mit einer international tätigen Fisch-Mafia.
April 2018
28:06

Big Data

3,0 70 x
Daten sind der Rohstoff der Zukunft. Wer die Daten hat und sie zu nutzen weiß, dem gehört diese Zukunft. Die großen Technologiekonzerne beherrschen das Geschäft wie niemand sonst.
29:13

Trumps Strafzölle

3,0 69 x
US-Präsident Donald Trump macht ernst: Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl, 10 Prozent auf Aluminium und Technologieprodukte aus China. Eine neue Runde im globalen Handelsstreit hat begonnen.
28:29

Von der Utopie zur Realität

4,0 63 x
Strom gewinnen mit Solarenergie, weltweit Mails versenden, einkaufen per Mausklick: Was für unsere Eltern realitätsfern war, gehört heute zum Alltag. Dank der Utopien unserer Vorfahren.
28:29

Bye-bye Britain!

3,0 59 x
Der Brexit koste das Königreich schon jetzt rund 230 Millionen Euro jede Woche, warnt der der Chef der Bank of England. Der Abschied von Europa dämpfe das Wirtschaftswachstum.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.