Imfura

2019

17 Februar 2019

3,0 7 x
Ein junger Mann, Gisa, fährt in das Dorf seiner Mutter. Er hat sie nie kennengelernt, weil sie während des Genozids verschwunden ist. Gisa will verstehen, sich erinnern, und trifft sich deshalb mit denen, die geblieben sind.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.