Frag den lesch

2019

Klimaerwärmung: Sind zwei Grad wirklich zu viel?

3,0 1 x
Wie kommen Experten dazu, zwei Grad als anzustrebendes Ziel für die globale Erwärmung zu definieren? Ein Streifzug durch wissenschaftliche, politische wie philosophische Argumentationen.

Reise zu den Sternen

3,0 2 x
Es gibt viele fantasievolle Namen für Objekte und Phänomene im All: Weiße Zwerge, Rote Riesen, Cepheiden, Quasare, Pulsare.

Und es gibt sie doch: Dunkle Materie

4,0 4 x
Wenn Dunkle Materie im Universum so verbreitet ist, müssten sich doch alle Himmelskörper an ihr reiben, so die Überlegung eines Zuschauers.

Fusionsreaktoren - wird es sie geben?

3,0 5 x
Die Energie der Sonne auf die Erde holen, das ist schon seit Jahrzehnten der Traum von Physikern. Kernfusion als Energiequelle, sauber und fast unerschöpflich, das klingt verführerisch.

Ebbe und Flut im Universum

3,0 7 x
Die Anziehungskraft des Mondes bringt die Oberfläche der Erde regelmäßig in Wallung. Um 30 Zentimeter hebt und senkt er die Erdkruste. Ebbe und Flut gibt es aber nicht nur auf der Erde.

Die Erde aus der Sicht von Außerirdischen

3,0 0 x
Harald Lesch nimmt dieses Mal den Blickwinkel eines Außerirdischen ein und fragt sich: Was würde er unternehmen, um uns vielleicht zu entdecken, und welche Methoden würde er anwenden?
15:00

Die Entstehung der Elemente

3,0 4 x
Harald Lesch nimmt die Zuschauer dieses Mal mit auf eine Reise ins Universum. Wie viele besondere Umstände mussten zusammenkommen, um eine Welt hervorzubringen, wie wir sie kennen?

Nordlichter - Wenn der Himmel brennt

3,0 4 x
Wer schon einmal ein Nordlicht gesehen hat, kann nachvollziehen, dass das Himmelsleuchten für die Wikinger ein Zeichen der Götter war. Auch Harald Lesch begeistern die Leuchterscheinungen.

Information, die aus der Kälte kommt

3,0 9 x
Ausgerechnet aus dem Eis kommt die erstaunliche Botschaft: Schon viel früher als bisher angenommen hat der Mensch für eine Erwärmung gesorgt. Ruß und Staub waren die ersten Verursacher.

Botschafter im All: Voyager

3,0 4 x
Harald Lesch erzählt von Voyager-Sonden und macht uns begreiflich, wie unglaublich groß das Universum und wie unvorstellbar weit entfernt die nächsten erdähnlichen Planeten sind.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.