Everest

September 2015

In der Todeszone

3,0 29 x
Russell Brice konsultiert alle verfügbaren Wetterprognosen und sieht sich zu dem Entschluss genötigt, beide Teams für eine weitere Nacht in den jeweiligen Camps zu lassen.

Meuterei

3,0 26 x
Einzelne Mitglieder von Team Eins sind am Gipfel angekommen, aber der Berg ist so voll mit Bergsteigern, dass sie beim Abstieg in einer Höhe von über 8.500 m erneut massiv gebremst werden.

Zahltag

3,0 22 x
Die meuternden Bergsteiger aus Team Zwei leiden immer noch am "Gipfelfieber" und weigern sich, umzukehren. Russell sagt ihnen klar, dass sie sterben werden, wenn Sie seine Befehle nicht befolgen.

Ein Traum wird...

3,0 33 x
Die Monate der Vorbereitungen sind vorbei, so dass nun der Startschuss im Basislager für die erste Etappe fällt.

In der Eiswand

3,0 21 x
Das Team bereitet sich für den nächsten Aufstieg vor und es liegt nun an jedem Einzelnen, ob er ins Gipfelteam kommt oder nicht.

Tag der Wahrheit

3,0 32 x
Tag 26 auf dem Mount Everest: Die Bergsteiger befinden sich auf 7500 Metern Höhe. Nur knapp unterhalb der Todeszone werden die Belastungen für das Team extrem.

Ein neuer Rekord

3,0 13 x
Der Sturm auf den Gipfel steht unmittelbar bevor: Teamleiter Russel Brice teilt die Bergsteiger in zwei Gruppen ein, die nacheinander zum Dach der Welt aufbrechen werden.

Gefährliche Krise

3,0 22 x
Die Südseite scheint momentan unbestiegen - ein Weg ohne Fixseil über Schnee und Eis stehen David und dem Sherpa bevor.

Ringen um Luft

3,0 37 x
Team 1 kämpft sich bis in die Todeszone auf 8.400 Meter Höhe vor. Bei ihrer Ankunft im Camp werden die Expeditionsteilnehmer mit den Gefahren einer Everest-Besteigung konfrontiert.

Notruf aus der...

3,0 14 x
Mitternacht in der Todeszone: Team 1 startet in einer Höhe von über 8.000 Metern zum Dach der Welt.
Archiv
Sendung verpasst?

EtwasVerpasst.de bietet eine Gesamtübersicht der Fernsehprogramme, die Sie von Ihrem eigenen Fernseher kennen. Zappen geht jetzt auch auf dem PC. Für jeden, der keine Zeit für die Suche nach einer verpassten Sendung, einer Wiederholung oder einem Programm verschwenden möchte, sondern diese lieber mit dem Anschauen verbringt.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.