Europamagazin

August 2017
06:38

Brüssel: Dschihad der Liebe

3,0 28 x
Mit dem Wort "Dschihad" verbinden viele Terrorismus. Aber Mohamed El Bachiri übersetzt es als "Anstrengung", "Streben" nach Liebe.
28:46

Die Sendung vom 06. August 2017

4,0 28 x
E-Mobilität: Zitterpartie auf der Autobahn. Frankreich: Mehr Jobs durch weniger Schutz?. Türkei-Urlaub: Man spricht russisch. Brüssel: Dschihad der Liebe. EU-Parlament: Endlich Schluss mit dem Wanderzirkus?. Redaktion: Klaus Schmidt
05:29

E-Mobilität: Zitterpartie auf der Autobahn

3,0 27 x
Während sich der Diesel-Gipfel in Deutschland intensiv mit Vergangenheitstechnologie befasst, kümmert sich das Europamagazin um die Zukunft der Mobilität.
05:11

EU-Parlament: Endlich Schluss mit dem Wanderzirkus?

3,0 6 x
Rund 100 EU-Abgeordnete in Brüssel von rechts bis links kämpfen dafür, dass endlich Schluss ist mit dem Wanderzirkus, der sie einmal im Monat zur Sitzungswoche nach Straßburg zwingt.
05:58

Türkei-Urlaub: Man spricht russisch

4,0 5 x
"Wir bekommen hier am Strand doch nichts von der Politik mit", sagt die Russin Elena aus St. Petersburg und schlürft ihren Cocktail.
Juli 2017
29:25

Die Sendung vom 30. Juli 2017

3,0 29 x
Themen: Türkei: Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten | Italien: Der Flüchtlingsarzt von Lampedusa | Ungarn: Oligarch dank Orban | Ukraine: Straflager im Rebellengebiet? | Irland: Das Strand-Wunder von Dooagh
05:48

Italien: Der Arzt von Lampedusa

3,0 29 x
Jetzt im Sommer kommen wieder verstärkt Flüchtlinge über die Mittelmeer-Route nach Europa. Für viele ist dabei die italienische Insel Lampedusa erste Anlaufstation. Seit über 20 Jahren arbeitet hier Pietro Bartolo als Arzt.
06:25

Türkei: Existenzängste wegen Terrorverdacht

3,0 28 x
Auch wenn im Cumhuriyet-Prozess sieben Angeklagte freigelassen wurden, für viele inhaftierte Journalisten ändert sich nichts. Ohuz Usluer etwa sitzt seit neun Monaten im Gefängnis - und hat nicht einmal eine Anklageschrift erhalten.
06:06

Ukraine: Straflager im Rebellengebiet?

4,0 4 x
Im Osten der Ukraine kämpfen seit dem Frühjahr 2014 pro-russische Separatisten gegen die ukrainische Armee. Immer wieder kommt es zu Verstößen gegen das Friedensabkommen von Minsk.
05:38

Ungarn: Oligarch dank Orban

3,0 3 x
Ungarn profitiert in großem Umfang von EU-Fördergeldern. Geld, das häufig offenbar bei Familienmitgliedern und Parteifreunden von Ministerpräsident Viktor Orban landet.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.