Die Kunst Der Anpassung

April 2018

Costa Rica

4,0 28 x
Anhand verblüffender Beispiele zeigt die Dokureihe, wie sich Tier- und Pflanzenarten durch Evolution ihre Anpassungsfähigkeit an die Umwelt bewahren. In dieser Folge: Vor rund 3,5 Millionen Jahren waren Nord- und Südamerika zwei getrennte Kontinente. Nach und nach bildete sich eine Landbrücke heraus: Zentralamerika. Tiere wanderten in dieses neue, paradiesische Land ein.

Die Namib-Wüste

4,0 69 x
Anhand verblüffender Beispiele zeigt die Dokureihe, wie sich Tier- und Pflanzenarten durch kontinuierliche Evolution ihre Anpassungsfähigkeit an die Umwelt bewahren. In dieser Folge: Die Namib gilt als älteste Wüste der Welt. Der Benguelastrom versorgt Flora und Fauna mit der überlebenswichtigen Feuchtigkeit. Zudem bringt er Nahrung für die Wüstenbewohner - auch für die Termiten.

Borneo

3,0 70 x
Anhand verblüffender Beispiele zeigt die Dokureihe, wie sich Tier- und Pflanzenarten durch kontinuierliche Evolution ihre Anpassungsfähigkeit an die Umwelt bewahren. In dieser Folge: Seit 130 Millionen Jahren bedeckt ein dichter Regenwald die tropische Insel Borneo. In dieser Zeit entwickelte sich dort eines der artenreichsten Ökosysteme der Welt.

Indien, die Westghats

3,0 54 x
Anhand verblüffender Beispiele zeigt die Dokureihe, wie sich Tier- und Pflanzenarten durch Evolution ihre Anpassungsfähigkeit an die Umwelt bewahren. In dieser Folge: Die Bergkette der Westghats verläuft im Westen Indiens parallel zur Küste. Dort sammelt sich das Wasser des Monsuns. Eine Reihe einzigartiger Tiere haben sich perfekt an die regenreichen Bedingungen angepasst.

Afrika, der Albert-Graben

4,0 43 x
Anhand verblüffender Beispiele zeigt die Dokureihe, wie sich Tier- und Pflanzenarten durch kontinuierliche Evolution ihre Anpassungsfähigkeit an die Umwelt bewahren. Die aktuelle Folge zeigt das Gebiet des Ostafrikanischen Grabens. Dort haben tektonische Aktivitäten eine landschaftliche Vielfalt und zwei grundlegend verschiedene Klimazonen hervorgebracht.

China, das Dach der Welt

4,0 86 x
Anhand von Beispielen zeigt die Dokureihe, wie sich Tier- und Pflanzenarten durch Evolution ihre Anpassungsfähigkeit an die Umwelt bewahren. In dieser Folge: Der Himalaya ist ein Faltgebirge, das als Folge der Kollision der indischen mit der eurasischen Platte entstand. Tausende Meter über dem Meeresspiegel ist der Sauerstoffgehalt der Luft äußerst gering.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.