Der Foodhunter in China

2015
27:00

17 August 2015

3,0 51 x
In der tropischen Provinz Yunnan wurde der Regenwald abgeholzt, nur einzelne Baumriesen stehen hier noch. Bei ihnen handelt es sich um eine Magnolienart mit hocharomatischen Samen. Diese Ye Ba Jiao genannten Samen gelten als Universalmedizin und sind so wertvoll, dass die Dorfbewohner diese Bäume Tag und Nacht bewachen.
27:00

10 August 2015

3,0 73 x
Beschwerliche Reisen, weite Wege und fremde Geschmäcker: Mark Brownstein, ein Amerikaner mit Sitz in Hongkong, sucht nach unbekannten Speisen und Zutaten, um sie Spitzenköchen in aller Welt zugänglich zu machen. Eine exotische Reise in das Ess- und Kochuniversum Asiens. Dieses Mal: China.
Folgen 2013

1/2)

3,0 65 x
Mark Brownstein, ein Amerikaner mit Sitz in Hongkong, hat einen ungewöhnlichen Job. Für Spitzenköche in aller Welt sucht er unbekannte Speisen oder Zutaten, zumeist in Asien. Ein Filmteam begleitet den professionellen Geschmacksjäger ins Reich der Mitte.

2/2)

3,0 87 x
Mark Brownstein setzt seine kulinarische Spurensuche im Reich der Mitte fort. In der Hafenstadt Qingdao sucht Brownstein "Liangfen", ein Algen-Gelee, das bei Frauen beliebt ist. Zudem macht er die heute nur noch selten verwendeten Osmanthus-Blüten einem Koch in der italienischen Toskana schmackhaft.
Folgen 2012

Folge vom 25-05-2012 am 16:31

3,0 109 x
In der Hafenstadt Qingdao sucht Mark Brownstein "Liangfen", ein Algen-Gelee, das bei Frauen beliebt ist. "Sexy" findet der Foodhunter diese uralte Diätspeise. Frau Li, eine rüstige Rentnerin, stellt sie in ihrer winzigen Küche her und verrät ihm das Rezept. Mark Brownstein bringt die Entdeckung sogleich zum spanischen Avantgardekoch Willy Moreno nach Shanghai. Der ist begeistert und zaubert damit eine ungewöhnliche Seafood-Tapa. In Hangzhou, dem "Venedig des Ostens", spürt Foodhunter Mark Brown...

Folge vom 24-05-2012 am 16:30

3,0 80 x
Mark Brownstein wird auf seiner Suche nach neuen Lebensmitteln für die gehobene Gastronomie im Land der Mitte sogleich fündig. In Südchina stößt er auf "Buddhas Finger", eine Zitrone, die leicht bitter ist. Er begleitet eine Händlerin ins Dorf, um alles über die unbekannte Frucht zu erfahren. In Shanghai testet Küchenchef Gerhard Passrugger in einem noblen Hotel die exotischen "Finger" mit österreichischen Mohnsamen - und ist begeistert. "Facai" bedeutet Haargemüse, das sind feine schwarze Fäde...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.