Das Wunder vom Kleinen Aralsee

2014
44:00

Folge vom 16 Oktober 2014

3,0 451 x
Er steht für eine der größten von Menschen verursachten Umweltkatastrophen der Welt: der Aralsee in Zentralasien. Zu Sowjetzeiten wurde sein Wasser auf die Baumwollfelder der Region geleitet. Der See verlandete zusehens und wurde sogar in zwei Teile. Doch seit Beginn des 21. Jahrhunderts füllt sich zumindest der kleinere Teil wieder mit Wasser.
Folgen 2013

Folge vom 23-04-2013 am 18:25

2,5 215 x
Der Aralsee war das Symbol für eine der größten menschengemachten Umweltkatastrophen des vergangenen Jahrhunderts. Nachdem seine Hauptzuflüsse, der Syrdarja und der Amudarja, zur Zeit der Sowjetunion zur Bewässerung des "weißen Goldes" auf die Baumwollfelder Usbekistans und für die Landwirtschaft Kasachstans umgeleitet worden waren, trocknete der einst viertgrößte Binnensee der Erde dramatisch aus. Der See verlandete. Er verfügte nur noch über wenig mehr als zehn Prozent seiner ursprünglichen W...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.