Bilder Allein Zuhaus

Februar 2018

Das Problem, mit dem wir alle leben, Norman Rockwell (3/3)

3,0 19 x
Norman Rockwells „The Problem We All Live With“ (1963) zeigt Ruby Bridges, die als erstes afroamerikanisches Kind eine öffentliche Schule besucht, an der zuvor nur Weiße zugelassen waren. Plötzlich wollen die vier Marshalls, die sie auf ihrem Schulweg begleiten, einen Tag frei nehmen. Die sechsjährige Ruby besteht aber darauf, dass sie dableiben ...

Die Parkettschleifer, Gustave Cail-Lebotte: "Der Mittlere in Aktion"

3,0 31 x
Auf Gustave Caillebottes Gemälde „Die Parkettschleifer“ aus dem Jahr 1875 ziehen drei Arbeiter den Boden einer Haussmann-Wohnung ab. Ständig brummt einer vor sich hin, dass die Arbeit nicht gerecht verteilt ist. Könnte man nicht einfach Linoleum verlegen? Oder zumindest eine Parkettschleifmaschine mieten?

Der Falschspieler mit dem Karo-Ass, Georges de La Tour :"Der Naive wird rebellisch"

3,0 64 x
Vier Leute sind um einen Spieltisch versammelt: ein Betrüger, eine Magd, eine Kurtisane und ein Naiver. Der Naive verliert seine Naivität und entlarvt den Betrüger als Betrüger, der zwei Spielkarten hinter seinem Rücken versteckt hält. Schließlich war Georges de La Tours Bild auch eine Kritik am korrupten Umgang mit Geld …

Harlekin und Pierrot, André Derain (2/3)

3,0 73 x
Die Reihe nimmt zehn Meisterwerke der Malerei humorvoll unter die Lupe. In dieser Folge: André Derains "Harlekin und Pierrot" (1924) zeigt zwei Figuren der Commedia dell’Arte. Die beiden sind auf ihrem Gemälde sichtlich gelangweilt; die Zeit scheint geradezu stehen geblieben zu sein. Ihre Instrumente haben keine Saiten, so dass sie nicht einmal Musik spielen können ...

American Gothic, Grant Wood (2/3)

3,0 84 x
Die Reihe nimmt zehn Meisterwerke der Malerei humorvoll unter die Lupe. In dieser Folge: Grant Woods realistisch gemaltes Bild "American Gothic" (1930) zeigt einen Bauern mit missgelauntem Gesicht und seine Tochter auf einem Feld in Iowa. Denkt der Bauer wohl, dass Frauen nicht mit einer Heugabel umgehen können? Wo bleibt da der feministische Pioniergeist?

Degas und Evariste de Valernes, Edgar Degas (3/3)

4,0 78 x
Diesmal geht der Blick auf den mysteriösen Hintergrund von Edgar Degas' Selbstporträt mit Evariste de Valernes – ein Blick aus dem Fenster, aber das Gesehene bleibt verschwommen. Valernes glaubt, dass Degas an dem Tag, als er das Porträt malte, gerade beim Malen des Bildhintergrunds wenig inspiriert war. Von impressionistischem Stil kann eigentlich auch keine Rede sein ...

Im Wintergarten, Edouard Manet (3/3)

3,0 75 x
Madame Guillemet ist eine Dame der Pariser Modewelt; sie ist hochmütig und spricht mit amerikanischem Akzent. Monsieur Guillemet, ein kleiner Landschaftsmaler, der unter anderem Ansichten der Normandie im impressionistischen Stil malte, scheint dieser Frau völlig ausgeliefert zu sein. Und jetzt will sie auch noch, dass er mit dem Rauchen aufhört ...

Harlekin und Pierrot, André Derain (3/3)

4,0 62 x
André Derains „Harlekin und Pierrot“ sind bedeutende Figuren der Commedia dell'Arte und wurden im Jahr 1924 während der Années folles, den wilden 20ern, gemalt. Trotzdem stehen sie auf Derains Bild alleine in der Gegend herum; sie fühlen sich steif und gelangweilt und träumen davon, einmal wie Punkrockstars von weiblichen Groupies umgeben zu sein ...

American Gothic, Grant Wood (3/3)

3,0 79 x
Die Tochter auf dem Bild „American Gothic“ aus dem Jahr 1930 muss anscheinend mal raus – sie will ausgehen, Freunde treffen, alles tun, was man als junger Mensch so macht. Ihr strenger und konservativer Vater hat dafür wenig Verständnis. Er macht es sich einfach: Noch immer will er einfach nicht hören, dass sich die Frauen mittlerweile emanzipiert haben ...

Dreifaches Porträt von Richelieu, Philippe de Champaigne (1/3)

3,0 69 x
Die Dokuserie nimmt zehn Meisterwerke der Malerei humorvoll unter die Lupe. In dieser Folge: Philippe de Champaignes "Dreifaches Porträt von Richelieu" entstand 1642 und ist heute in der Londoner National Gallery zu sehen. Es zeigt das Gesicht des Kardinals aus drei Perspektiven. "Bilder allein zuhaus" weist nach, dass Glaube allein nicht vor Eitelkeit und Eifersucht schützt ...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.