Stationen

November 2019

Gemeinsamer Ausstieg

4,0 2 x
Jörg Alexander Kohout wurde in eine Familie der Zeugen Jehovas hineingeboren. Er schaffte den Ausstieg und überzeugte auch seine Mutter.

Missbraucht und betrogen

3,0 0 x
Das "STATIONEN"-Team spricht mit sogenannten Sektenkindern. Wie hat das Aufwachsen in dem jeweiligen Kult ihren Lebensweg beeinflusst? Wie konnten sie sich aus der Abhängigkeit befreien?

Ist der Föhn an allem schuld?

4,0 3 x
Religion erleben - der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Es wird gefragt, wie Menschen denken und glauben. Religion soll (mit) zu erleben sein, um die eigene Orientierung in einer komplizierten Welt...

Man lernt nie aus...

3,0 2 x
Wir leben in einer Zeit der Verunsicherung, tatsächlicher und gefühlter Wahrheiten und weit verbreiteter Aufgeregtheit. Was ist schuld daran?

Die unsichtbare Mauer? 30 Jahre nach der Grenzöffnung

4,0 4 x
Religion erleben - der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Es wird gefragt, wie Menschen denken und glauben. Religion soll (mit) zu erleben sein, um die eigene Orientierung in einer komplizierten Welt...

Ost-West-WG auf dem Wildberg

3,0 4 x
Ganz in der Nähe des ehemaligen Todesstreifens bei Tettau in Oberfranken liegt der Wildberg - gerade noch in Bayern. Hier hat sich nach dem Mauerfall eine Gruppe von Menschen ein seltbestimmtes Leben ermöglicht.
Oktober 2019

"Irgendwie evangelisch"

4,0 4 x
Religion erleben - der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Es wird gefragt, wie Menschen denken und glauben. Religion soll (mit) zu erleben sein, um die eigene Orientierung in einer komplizierten Welt...

"Rettung von Menschenleben ist Pflicht"

3,0 3 x
Zum Selbstverständnis vieler Protestanten gehört politisches Engagement. Das zeigt sich auch am Projekt Seenotrettung der Evangelischen Kirche in Deutschland. Doch ist dies wirklich Aufgabe der Kirche?

Die "lieben" Nachbarn

4,0 8 x
In "STATIONEN" werden die unfreiwilligen zwischenmenschlichen Beziehungen unter die Lupe genommen, in der Stadt und auf dem Land, und überraschende Modelle vorgestellt, wie gute Nachbarschaft gelingen kann.

Interreligiöses Treffen

3,0 7 x
Im Stadtviertel Pasing in München organisieren Christen, Juden und Muslime gemeinsam den Pasinger Friedensweg. Es ist ein Spaziergang entlang der Würm zu den unterschiedlichen Gebetshäusern.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.