Die Pfund-Schwestern: Unser Leben Mit 500 KgStaffel 3, Folge 10 - Tammy am Abgrund

Die Pfund-Schwestern: Unser Leben Mit 500 Kg

Die Doku-Reihe von TLC "Die Pfund-Schwestern: Unser Leben mit 500 kg" dokumentiert das Leben der Schwestern Amy und Tammy Slaton aus Dixon, Kentucky. Die beiden extrem fettleibigen Schwestern bringen zusammen über 450 Kilo auf die Waage. Alle Versuche mit Diäten abzunehmen sind bisher gescheitert, eine Magen-Bypass-Operation wäre die letzte Möglichkeit sich von den überflüssigen Kilos zu befreien, aber dafür müssen die beiden erst aus eigener Kraft etliche Kilos abnehmen. Da für die beiden Schwestern das Leben allerdings aus Essen besteht, ist die Gewichtsreduzierung eine riesengroße Hürde. Und da sich beide wegen ihrer Fettleibigkeit obendrein kaum noch bewegen können, können sie auch nicht arbeiten. Sie langweilen sich und stopfen darum noch mehr Kalorien in sich hinein. Als Tammy sich wegen ihrer Gischt noch schlechter bewegen kann und bei ihrer Schwester Amy und deren Mann einzieht, wird die Situation noch schwieriger, denn die beiden essen zusammen noch mehr. Keine Kalorienbombe ist vor ihnen sicher und von abnehmen kann überhaupt nicht mehr die Rede sein. Dr. Procter, der die Gewichtsabnahme der Schwestern begleitet und auch die Bypässe legen soll, ist mit seinem Latein am Ende!