30 Minuten Deutschland

Mai 2018
25:49

Millionenschätze unterm Müll - Einsatz für die Erbschaftsdetektive 1/3

4,0 31 x
Etwa 30.000 mal vergeben Nachlassgerichte in ganz Deutschland Fälle von Verstorbenen an Nachlasspfleger. Immer dann, wenn Menschen einsam oder ohne Testament sterben bzw. die Kinder und nahen Verwandten das Erbe ausgeschlagen haben.
25:58

Raser, Drängler, Abstand-Sünder - Polizeiarbeit auf der Autobahn

4,0 50 x
Ob bei Verkehrsunfällen, der Jagd nach Dränglern oder bei der Kontrolle von LKW - die beiden Polizeikommissare Oliver Möller (41) und Stefan Lawrenz (39) von der Autobahnpolizei Hannover sorgen für Ordnung und Sicherheit auf über 350 Kilometern Strecke. Ihr Revier: die BAB 2, 7, 37 und 352 rund um Hannover, einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Deutschlands. Allein auf der Autobahn 2 zwischen Berlin und Dortmund passieren rund 130.000 Fahrzeuge täglich ihren Zuständigkeitsbereich.
April 2018
25:48

Viele unter einem Dach - Fluch und Segen Großfamilie

4,0 66 x
Jutta Riedls sehnlichster Wunsch: Mehr Privatsphäre und mehr Platz! Gemeinsam mit neun Verwandten lebt die 37-jährige Münchnerin in einer 80 Quadratmeter-Wohnung, die für die Großfamilie viel zu klein ist. Sie haben mehr Platz zur Verfügung: Sandra und Heiko Mackedanz aus Köln. Mit ihren acht Kindern wohnen sie in einem 200 Quadratmeter großen Haus. 10 Menschen rund um die Uhr gemeinsam unter einem Dach - da kracht es schon mal im Gebälk.
25:35

Die Mühlen der Justiz - Der lange Kampf um Gerechtigkeit

4,5 59 x
Zeit ist ein wichtiger Faktor, wenn es vor Gericht geht. Jahre können vergehen, bis in einem strittigen Fall ein rechtskräftiges Urteil vorliegt, zum Beispiel wenn ein Rechtsstreit gleich durch mehrere Instanzen getragen wird. "30 Minuten Deutschland - Justice" hat exemplarische Gerichtsfälle über viele Jahre hinweg begleitet und den zermürbenden Kampf von Betroffenen um Gerechtigkeit dokumentiert.
25:33

Teures Straßenpflaster - Wenn Anwohner zahlen müssen

4,0 73 x
Ein Rentner bangt um sein Haus, in dem er eigentlich seinen Lebensabend verbringen wollte. Der Grund: Die Straße, in der er wohnt, wurde saniert. Nun soll er mehr als 20.000 Euro Anliegergebühren für eine erneuerte Straße zahlen, die der 86-Jährige selbst gar nicht mehr mit dem Auto befährt. Manche Kommunen erheben Straßenausbaubeiträge, manche nicht. Wie gerecht ist diese Regelung? Und wer soll für kaputt gefahrene Straßen letztlich aufkommen?
25:49

Gaffer - Die grausame Welt der Schaulustigen

4,0 54 x
Eine Frau rast mit ihrem Auto in eine Eisdiele - ein 2-Jähriger und ein Rentner sterben. Als die Rettungskräfte helfen wollen, kommt es zu Rangeleien mit Gaffern. Dieser Fall empört die Menschen so, dass er zu einer Gesetzesänderung führt. Immer wieder wird heutzutage bei Verkehrsunfällen das Handy gezückt und gefilmt, obwohl es eine Pflicht zum Helfen gibt. Aber auch schon bei reiner Schaulust drohen hohe Bußgelder. Trotzdem wird weiter gegafft.
März 2018
25:48

Kurze Nase, nackte Haut - Haustiere vor Gericht

4,0 76 x
Ein Nacktkater soll auf behördliche Anordnung kastriert werden, weil er kein Fell hat und die Schnurrhaare fehlen. Das Gericht stellt ein Zuchtverbot aus. Sein Frauchen will das nicht hinnehmen und geht in Berufung. Ein "Bully" muss zur Nasen-OP. Sein Herrchen zahlt einige tausend Euro dafür. Der Chirurg beklagt die wachsenden Leiden der Hunde mit den kurzen Schnauzen. Wann stehen Haltung und Zucht heimischer und exotischer Tiere unter Strafe?
24:56

Störenfriede und Querulanten - Der ganz normale Wahnsinn vor Gericht

4,0 28 x
Ein Mensch kämpft unermüdlich vor Gericht und weicht nicht von seinem Kurs ab. Sein gutes Recht oder einfach nur lästig? Wenn Nervensägen oder Revoluzzer zum wiederholten Male Anträge stellen, wegen der immer gleichen Vergehen angeklagt werden oder die Briefkästen der Behörden mit neuen Anzeigen füllen, strapaziert das die Gerichte.
25:35

Gefängnis statt Geldstrafe - Sind Ersatzfreiheitsstrafen gerecht?

4,0 83 x
Ein Mann wird zu einer Geldstrafe verurteilt. Doch dann gerät er mit den Raten in Verzug und wird verhaftet. Den Rest der Strafe muss er nun im Gefängnis absitzen, obwohl er ursprünglich keine Haftstrafe bekommen hat. Da insbesondere Menschen mit geringem Einkommen ihre Geldstrafen nicht bezahlen können, stellt sich die Frage: Ist die Durchsetzung der Zahlungen mit Haft unter dem Aspekt der Gerechtigkeit noch zeitgemäß?
36:40

Brauchbar oder Müll? - Leben von den Resten der anderen

4,0 53 x
Was andere wegwerfen, macht er zu Geld: Mario Gundlach aus Holzminden ist Trödler und Schrottsammler - und immer auf der Suche nach wertvollen Schätzen. "Die Kohle liegt auf der Straße", lautet seine Devise, "man muss es nur finden". Das Geschäft mit gebrauchten Sachen läuft: Das Sozialkaufhaus ‚fairkauf' in Hannover bietet alles: von der alten Waschmaschine, über Klamotten, Küchengeräte bis hin zu wertvollem Trödel.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.