Saar100

Januar 2021

1961 - Brückenschlag - Vom Kummersteg zur Freundschaftsbrücke

4,0 4 x
Eine Brücke ist immer auch ein Symbol: Trennendes wird überwunden, lang ersehnte Verbindungen werden (wieder) hergestellt. Aber so symbolisch wie die eiserne Behelfsbrücke aus Saarbrücken hat wohl noch kein Bauwerk einen Fluss überspannt - denn als der "Kummersteg" nicht mehr gebraucht wurde, da bekam er eine zweite große ...

1937- Das Hakenkreuz am Bildrand: Der Alltag unserer Großeltern im NS-Staat

3,0 0 x
Gesicherte Quellen und Archive sind das eine, private Erinnerungen und Fotos das andere. Da wird oft deutlich, dass der möglichst objektive klare Blick der Nachgeborenen zurück in die Geschichte das Leben manchmal nur unvollständig abbildet. Das hat auch unser Autor Sven Rech im Fall seiner Großmutter festgestellt.

1921 - Der Jahrhundertjahrgang - An Mosel, Saar und Ruwer wächst der teuerste Wein der Welt

4,0 3 x
Das Saargebiet war vor allem begehrt wegen seiner Kohle- und Stahlindustrie. Weniger bekannt ist dagegen, dass an der Saar auch Spitzenweine wuchsen - und immer noch wachsen. Die Steillagen im Nordwesten des Saarlandes brachten Anfang des Jahrhunderts sogar die teuersten Weine der Welt hervor. Und im Jahr 1921 half der Wet...

1941 - Tragödie unter Tage - Das Grubenunglück von Frankenholz

4,0 3 x
Das Jahr 1941 war noch keine zwei Tage alt, da riss ein Unglück tief unter Tage 41 Bergleute in den Tod. Einige von ihnen konnten nie geborgen werden, und auch über Tage blieben nicht viele Spuren von ihnen. Der Enkel eines Retters hat seinem verschollenen Großvater nachgeforscht - und nicht einmal ein Bild von ihm gefunde...

1958 - Wehrden - Der schmutzigste Ort auf Erden?

3,0 2 x
32 Tonnen Sinterstaub blies die Völklinger Hütte in ihren besten Zeiten in die Luft - pro Tag! Angeblich hatten sich sogar die Ziegen auf den umliegenden Weiden angewöhnt, zuerst über die Gräser und Blätter zu schnauben, die sie fressen wollten - um den Ruß wegzublasen. Verbürgt ist, dass der Völklinger Stadtteil Wehrden ...

1965 - Benvenuti? Italienische Gastarbeiter im Saarland

4,0 5 x
Seit Mitte der 50er Jahre kamen sie zu uns, um am Wiederaufbau des vom Krieg zerstörten Landes mitzuarbeiten: "Gastarbeiter" nannte man sie - aber wie Gäste wurden sie nur selten behandelt. Es dauerte Jahre und Jahrzehnte, bis aus den arbeitenden Gästen und ihren unwirschen Gastgebern Freunde wurden. Die zahlenmäßig stärks...

1982 - Ein bisschen siegen - Wie Neunkirchen / Nahe Nicoles Grandprix-Sieg erlebte

4,0 3 x
Es geschieht nicht oft, dass Saarländer deutsche Geschichte schreiben. Am 24. April 1982 aber gelang dies einer 17jährigen Schülerin aus Neunkirchen/Nahe. Ausgestattet mit einem züchtigen Blümchenkleid und einer weißen Gitarre betrat Nicole die Bühne des European Song Contest in Harrogate und heimste neun Mal 12 Punkte, dr...

1985 - Oskar!

4,0 2 x
Er ist die vielleicht schillerndste Figur, die die saarländische Politik in hundert Jahren hervorgebracht hat: Oskar Lafontaine. Am 10. März 1985 erringt er als Spitzenkandidat der SPD die absolute Mehrheit im Landtag. Erstmals bekommt das Saarland eine sozialdemokratische Regierung, mit "dem Oskar" als Ministerpräsident. ...

1989 - Keine Angst vor großen Tieren - Robert Leonardy ruft die Musikfestspiele Saar ins Leben

3,0 3 x
Sein Pianisten-Kollege Justus Frantz hatte es in Schleswig Holstein vorgemacht: Klassische Musik kann man auch auf dem flachen Land, in Scheunen und auf Kegelbahnen spielen. Warum also nicht auch am Bostalsee oder auf dem Saarbrücker Schlossplatz? Der Saarbrücker Pianist Robert Leonardy hängte sich ans Telefon und rief sei...

1999 - Himmelsphänomene - Marienerscheinung und Sonnenfinsternis

4,0 3 x
Das Jahrtausend verabschiedet sich im Saarland gleich mit zwei Zeichen des Himmels: in Marpingen erscheint die Jungfrau Maria drei selbst ernannten Seherinnen. Das lockt Pilgerscharen zu Tausenden an und sorgt schließlich sogar dafür, dass das Land den Bau der Mariengrotte mit 900.000 D-Mark fördert. Ebenfalls 1999, am 11...
Archiv