Blutige AnfängerAbgestürzt

Blutige Anfänger

„Blutige Anfänger“, das sind die Darsteller der ZDF-Serie im wahrsten Sinne des Wortes. Gerade noch als Polizeischüler im Hörsaal müssen sie nun, in ihrem Praxis-Semester, die echten Fälle knacken! Die fünf Absolventen der Polizeifachschule Halle werden mit ihren ersten Mordfällen konfrontiert. Bei der Lösung der Fälle steht ihnen natürlich ihr Ausbilder hilfreich zur Seite, aber er kann sie nicht immer vor Fehlern bewahren. Und als Anfänger machen die fünf so manchen Fehler, denn sie verfügen noch nicht über die entsprechende Berufserfahrung. Wie überbringt man beispielsweise eine Todesnachricht und wie findet man bei Vernehmungen die richtige Taktik? Alles Fragen, die die Polizeischüler beschäftigt. Die Schauplätze der Handlungen bewegen sich sowohl in der Hochschule als auch im „wahren Leben“ der Polizeischüler. Die jungen Polizeibeamten stellen sich sowohl bezüglich ihres Berufslebens als auch ihres Privatlebens den besonderen Aufgaben, denn nicht nur die Mordfälle bewegen die Auszubildenen, sondern auch private Verwicklungen.