MDR Zeitreise

Juli 2021

Eine Kindheit in DDR-Heimen

3,0 0 x
Für Kinder, die nicht in das Erziehungsraster der DDR passten, konnte die Unterbringung in einem staatlichen Kinderheim angeordnet werden. Lothar Schröck war eines von ihnen. Mit acht Jahren gab ihn seine Familie ab.

Kinderschicksale aus Heimen, Wochenkrippen, Jugendwerkhöfen - Was wurde aus ihnen?

3,0 1 x
Sie sind jenseits der 60 und blicken zurück auf eine Kindheit, die sie nachhaltig geprägt hat. Vernachlässigt, geschlagen oder "nur" streng erzogen: Sie spüren, was von damals blieb. Ängste, Albträume, fehlende Bindung.

Vererbte Traumata

4,0 3 x
Raymonde Will wuchs in den 60er-Jahren im Erzgebirge auf. Das Verhältnis zu ihrer Mutter war geprägt von Kälte und Distanz, verursacht durch das Trauma der letzten Kriegstage, die die Mutter hautnah miterlebt hatte.

Ein Platz namens Heimat

3,0 2 x
Heimat - Was bedeutet sie? Wie funktioniert sie? Ein zerbrechliches Gut, was man auch schnell verlieren kann, wie viele Sorben wissen. Schützenswert, wie einige meinen. Manchmal kitschig und bewahrenswert zugleich.
Juni 2021

DDR ahoi! Seefahrt im Osten

3,0 0 x
Die DDR war eine Seefahrernation und die Deutsche Seerederei Rostock eine der größten Europas. Bis zu 200 Schiffe sollten Devisen einfahren, Güter versenden und Rohstoffe importieren. Matrosen und Kapitäne erinnern sich.

Wir sahen OST - DDR Fernsehen zwischen Kult und Kommunismus

3,0 1 x
Am 3. Oktober 1969 ging das 2. Programm der DDR auf Sendung. Erstmalig sollte es Ausstrahlungen in bunt im DDR-Fernsehen geben. Zum Geburtstag des Zweiten blicken wir zurück. Wie wurde damals Fernsehen gemacht?

Die DDR-Dynastien

4,0 3 x
Familien, die in einem bestimmten Bereich der Gesellschaft eben diese geprägt haben, hat es immer gegeben. Die DDR bildet da keine Ausnahme. Doch wie haben die Umstände sie geprägt? Die Zeitreise geht auf Spurensuche.
Mai 2021

Alles andere als grau: Kindheit in der DDR

2,5 12 x
Ab 1950 wird in der DDR der Kindertag gefeiert, mit Aufmärschen und Kampfparolen. Nachmittags gibt’s Puppentheater, Sportspiele und Bücherbasare. Ist das die Mischung aus der eine sozialistische Kindheit gemacht ist?

Dauerthema Kinderkleidung: Upcycling und Plaste

4,0 4 x
Das Thema Kinderkleidung war in der DDR ein Dauerthema. Weil Naturfasern knapp waren, galt die Devise: Aus alt mach neu. Die Erfindung von Plaste sollte das Problem dann in den Griff bekommen. Aber hat es das auch?

Die DEFA zwischen Filmkunst, Ideen-Reichtum und Verboten

Nicht verfügbar 3,0 7 x
"Spur der Steine", "Paul und Paula", "Ein heißer Sommer", "Der kleine Muck": Das Repertoire der DEFA war über die Jahre höchst vielfältig. Filmhistoriker Ralf Schenk wirft einen Blick auf die einzelnen Phasen.
Archiv