MDR Dok

Oktober 2019

Auslandskader - Botschafter des Sozialismus

3,0 0 x
Nichts prägte die DDR mehr als ihre Grenzen. Für die meisten Bürger war sie unpassierbar. Aber es gab ein Netz an Diplomaten, Außenhändlern und Reisekadern. Sie kommen im Film zu Wort und erzählen von ihren Erfahrungen.

Meine Reise in die DDR - 25 Jahre später

4,0 4 x
November 1989. Die Berliner Mauer fällt. Filmemacher Wolfgang Ettlich macht sich auf den Weg, diesen Moment einzufangen. 25 Jahre später geht es noch einmal auf die Reise - nun in die neuen Bundesländer. (Video nur in D)

1949 - Ein Jahr, zweimal Deutschland

4,0 2 x
1949 ist ein besonderes Jahr - zwei deutsche Staaten wurden gegründet. Die Doku rekonstruiert die Ereignisse und zeigt das Lebensgefühl mit Erinnerungen von Menschen, die dieses Jahr intensiv erlebt haben.

Wolfgang Niedecken, BAP und die DDR

4,0 2 x
"BAP" glaubte 1983, das Unmögliche geschafft zu haben: eine große Tournee durch die DDR. Doch als ein Song verboten und Interviews zensiert wurden, kippte die Band die Tour. Ein Stück Rockgeschichte (nur in D).

Zug in die Freiheit

3,0 17 x
Am 30. September 1989 verkündet BRD-Außenminister Genscher den DDR-Flüchtlingen in der Prager Botschaft, dass sie ausreisen dürfen. Aber dann wird klar: Die Züge fahren durch DDR-Gebiet in den Westen.

Ulrike Poppe - '89 Mitbegründerin der Bürgerbewegung "Demokratie jetzt"

4,0 4 x
Durch ihren Mut und ihren Glauben sind viele Christen Teil der Friedlichen Revolution geworden. Ulrike Poppe erzählt im Interview die persönliche Geschichte und berichtet über die bewegenden Monate im Herbst 1989.

Mein Zug in die Freiheit - Was wurde aus den Prager Botschaftsflüchtlingen?

3,0 3 x
Am 30. September 1989 änderte sich in Prag das Leben von Tausenden DDR-Bürgern: sie durften in die BRD ausreisen. Was wurde aus ihnen? Haben sich ihre Erwartungen vom Leben im Westen erfüllt?

Theo Lehmann - '89 Landesevangelist der Evangelisch-Lutherischen Landeskriche Sachsens

4,0 1 x
Durch ihren Mut und ihren Glauben sind viele Christen Teil der Friedlichen Revolution geworden. Theo Lehmann erzählt im Interview die persönliche Geschichte und berichtet über die bewegenden Monate im Herbst 1989.

Friedliche Revolutionäre - Widerstand in der DDR

4,0 5 x
Stück für Stück wuchs die Opposition in den 80ern in der DDR. Anfang des Jahrzehnts begannen sich vor allem junge Menschen in den Kirchen zu sammeln. Dort wurde über Dinge gesprochen, die sonst tabu waren. (nur in D)

Palast der Gespenster - Der letzte Jahrestag der DDR

4,0 5 x
Am 7. Oktober 1989 begeht die DDR ihren 40. Geburtstag. Auf Wunsch von Erich Honecker wird triumphal gefeiert. Gäste aus aller Welt reisen an. Doch das Land steht vor dem Kollaps. Die Menschen wollen Freiheit. (nur in D)
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.