ARTE Re:Zwangsadoption im Namen der Kirche

ARTE Re:

Europa hautnah, authentisch und aktuell, so präsentiert „ARTE Re:” Menschen in Europa. In der 30-minütigen Doku-Sendung steht der Mensch im Mittelpunkt. In den spannenden und interessanten Reportagen kommen Bürger aus ganz Europa zu Wort. In eindrucksvollen Interviews erzählen sie, was sie bewegt und geben Einblicke in den Alltag und die Kultur des betreffenden Landes. Die Themen sind sehr vielseitig und so individuell wie die Menschen, die im Fokus der Dokumentation stehen. Die unterschiedlichsten Lebenswelten werden eindrucksvoll und interessant wiedergegeben und zeigen Europas Vielfalt auf mannigfaltige Art und Weise.