The Blacklist: Redemption

Letzte Folge
The Blacklist: Redemption

Nachdem die wohlhabende Familie Lang von Diego Rocha entführt wurde, erhält Scottie den Auftrag, die gefangenen Menschen zu befreien. Rocha fordert im Austausch die Freilassung eines ehemaligen Komplizen.

The Blacklist: Redemption verpasst?

Möchten Sie keine weitere Folge verpassen? Stellen Sie kostenlos einen Alarm ein und erhalten Sie eine E-Mail, wenn es neue Folgen gibt. Praktisch!

Staffel 1
Nach einem brutalen Giftgasanschlag auf Flüchtlinge in Deutschland erhält die Organisation Halcyon den Auftrag, die Lieferanten des Gases ausfindig zu machen und gerät dabei an eine Gruppe von Ex-Navi SEALs.
Halcyon wird beauftragt, fünf entflohene Terroristen zu finden. Er und sein Team können den Anführer der Terroristen dingfest machen. Dabei findet sie heraus, dass der nur zu beweisen versucht, dass man ihn zu Unrecht verdächtigt.
Scottie erfährt, dass Howard eine Mission geplant hatte, bei dem Informationen über ein russisches Geheimprojekt gesammelt werden sollen. In dem russischen Unterfangen sollen Agenten, als US-amerikanische Bürger getarnt, Anschläge verüben.
Howard, Tom und Scottie erfahren, was sich hinter dem Projekt "Whitehall" verbirgt. Diese Information entfacht einen Kampf um die Kontrolle über den Supercomputer. Tom und Howard arbeiten mit dem FBI zusammen, um Scottie aufzuhalten.
Scottie erfährt, dass Tom ihr totgeglaubter Sohn Christopher ist und versucht, ihn auf ihre Seite zu ziehen. Doch als dieser vorgibt, nichts über das Geheimprojekt "Whitehall" zu wissen, lässt sie ihn foltern.
Der ehemalige Geheimagent Tom Keen wird von seinem totgeglaubten Vater damit beauftragt, seine eigene Mutter auszuspionieren. Sie hat ebenfalls einen Auftrag für Tom: Er soll die gefangene Agentin Copeland und deren Sohn befreien.
Archiv