Stätten Des Glaubens

Januar 2019

Iran - Die Imam-Moschee von Isfahan

3,0 4 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sich auch den Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. In dieser Folge: Die Königsmoschee wurde im 17. Jahrhundert errichtet und gilt als Meisterwerk der muslimischen Renaissance. Dank ihr wurde Isfahan von einem einfachen Handelsdrehkreuz zu einer Hochb...

Mongolei - Die Tempel von Erdene Dsuu und Gandan

4,0 0 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sich neben der Architektur den Riten der Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. Im Kloster Erdene Dsuu in der mongolischen Steppe verschmilzt der tibetische Buddhismus mit den uralten Traditionen der Region. Und im Gandan-Kloster in Ulan-Bator findet e...

Frankreich - Der Mont-Saint-Michel

4,0 2 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sich neben der Architektur den Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. Die Benediktinerabtei Mont-Saint-Michel in der Normandie ist eine architektonische Meisterleistung. Sie liegt auf der gleichnamigen Insel in einer malerischen Bucht und zieht seit de...

Japan - Der Daitoku-ji-Tempel

3,0 1 x
Die Reihe zeigt einige der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sie neben der Architektur den Riten der Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. Der berühmte Daitoku-ji-Tempel in Kyoto und die dazugehörigen Zen-Gärten sind eine Ode an die Natur, die als Mittlerin zwischen Profanem und Heiligem, Sichtbarem und Uns...

Italien - Der Dom von Florenz

3,0 3 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sich neben der Architektur den Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. Mit seiner riesigen Kuppel und den weißen Marmorfassaden beherrscht der "Duomo" die Altstadt von Florenz. Er gehört zu den schönsten Kathedralen der Welt, in der große Renaissancemal...

Myanmar - Die Shwedagon-Pagode

4,0 1 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sich neben der Architektur auch den Riten der Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. Diesmal: die Shwedagon-Pagode. Der wichtigste buddhistische Sakralbau Myanmars und Wahrzeichen des Landes ist einer der berühmtesten Stupas der Welt, denn dort sollen ...

Frankreich - Die Kathedrale von Chartres

4,0 2 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sich den Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. In dieser Folge: Der größte Teil der Kathedrale von Chartres wurde im 13. Jahrhundert in nur knapp 30 Jahren gebaut. Sie überstand Kriege und Revolutionen fast unbeschadet und gilt heute als vollständigst...

Indien: Der Minakshi-Tempel

4,0 4 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und erzählt, was dort im Laufe eines Tages passiert. Neben der Architektur widmet sie sich den Riten der Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. In dieser Folge: Der Grundriss des Minakshi-Tempelkomplexes im südindischen Madurai hat die Form eines Mandalas. 30 Mil...

Russland - Die Kathedrale des seligen Basilius

3,0 1 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und erzählt, was dort im Laufe eines Tages passiert. Neben der Architektur widmet sie sich den Riten der Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. Die Basilius-Kathedrale in Moskau zählt zu den Meisterwerken der russisch-orthodoxen Architektur und ist einer der meis...

Türkei - Die Süleymaniye-Moschee

4,0 3 x
Die Reihe zeigt 15 der schönsten Sakralbauten der Welt und widmet sich neben der Architektur den Riten der Menschen, die diese Orte zum Leben erwecken. Die Süleymaniye-Moschee in Istanbul gehört zu den wichtigsten Werken des berühmten Architekten Sinan. Die harmonischen Proportionen der Glaubensstätte, die imposante Kuppel...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.