So baut man Traumautos

Oktober 2016

BMW M6

4,0 51 x
Der M6 ist ein Nachfahre des BMW 635 CSi. In den Achtzigerjahren verwandelten die Ingenieure des Herstellers das Luxus-Coupé aus der 6er-Reihe in einen komfortablen Sportwagen.

Rolls-Royce Dawn

3,0 32 x
1904 lernte Henry Royce, ein Autodidakt aus einfachen Verhältnissen, den adligen Luftfahrt-Pionier Charles Rolls kennen. Was die beiden Männer verband, war ihre Liebe zu Automobilen.

Jaguar XF

3,0 67 x
Jaguar baut seit über 80 Jahren Autos. In den 50ern und 60ern etablierte sich die Marke mit eleganten Limousinen, die über Jahrzehnte das Aushängeschild des Herstellers waren.

Ultima Evolution

3,0 112 x
Ein Rennwagen mit Straßenzulassung: Der Ultima Evolution zählt zu den schnellsten Serienfahrzeugen der Welt. Leistung und optimale Aerodynamik hatten beim Design des Flitzers oberste Priorität.

Ferrari California T

3,0 89 x
Seit 1948 baut Ferrari neben seinen Hochleistungsportwagen auch schnelle und vielseitige "Grand Tourer". Der California T ist das jüngste Modell dieser GT-Generation.
September 2016

Ariel Atom 3S

3,0 92 x
Für die Fahrt ins Büro ist der Ariel Atom S3 nur bedingt geeignet - trotz Straßenzulassung. Denn mit seinen sportlichen Eigenschaften macht das Fahrzeug sogar superschnellen Autos wie dem Ferrari oder dem Lamborghini Konkurrenz.

Audi S8

3,0 46 x
Einparksensoren, Umgebungskameras und Vier-Zonen-Klimaautomatik: Der Audi S8 wird in Neckarsulm gebaut und ist mit modernster Technik ausgestattet. Im Innenraum des Fahrzeugs herrscht purer Luxus.

Porsche Panamera

3,0 85 x
Mit über 28 000 Siegen in verschiedenen Motorsport-Disziplinen ist Porsche einer der erfolgreichsten Rennwagenhersteller überhaupt. Doch schnelle Fahrzeuge sind nicht immer bequem.

Peugeot RCZ R

3,0 61 x
Im Jahr 1810 eröffnete die Familie Peugeot eine Fabrik im französischen Hérimoncourt. Zunächst spezialisierte sich das Unternehmen auf Stahl für Sägeblätter, Kaffeemühlen und die Schneiderei.

Chevrolet Camaro

3,0 94 x
Im Jahr 1966 trommelte General Motors die Fachpresse in einem Hotel in Detroit zusammen. 14 weitere Städte waren zudem per Telefon zugeschaltet. Auf der Pressekonferenz stellte Geschäftsführer Pete Estes eine neue Baureihe vor: den Camaro.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.