Serengeti - Kein Platz für Menschen?

2014

Folge vom 21-03-2014 - 16:10

3,0 100 x
Als die Serengeti Anfang bis Mitte desletzten Jahrhunderts zum Naturreservaterklärt wurde, mussten die Einheimischen das Gebiet verlassen. Das westliche Verständnis von Natur und Wildnis beeinflusste sowohl die afrikanische Landschaft als auch die Gesellschaft. Einheimische haben bis heute das Nachsehen.
Folgen 2012

Folge vom 05-10-2012 am 17:37

3,0 54 x
Als 1958 Bernhard Grzimek und sein Sohn Michael nach Tansania kamen, waren sie überwältigt von der Schönheit dieser baumarmen Savanne. Ihr Dokumentarfilm "Serengeti darf nicht sterben" machte diese Savanne weltweit zu einem Symbol für den Naturschutz. Grzimek war damals der Auffassung, Naturschutz sei nur dort möglich, wo keine Menschen leben. "Ohne unsere Vorfahren und ohne uns gäbe es die wilden Tiere überhaupt nicht", hält Massai-Führer Lomayani Ole Pose entgegen. "Die Serengeti liebt die Ma...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.