Naked Survival

September 2017

Auseinandersetzung im Outback

4,0 1 x
Cowgirl trifft Wikinger: Laura und Niklas werden in dieser Folge im australischen Outback ausgesetzt. Und zunächst sieht es so aus, als würde sich das zufällig zusammengewürfelte Survival-Pärchen auf Anhieb gut verstehen.

Regen, Schmerzen und Bananen

3,0 57 x
Dieser Dschungel-Trip wird hart! Denn im Nebelwald von Ecuador ist es nicht nur stickig, sondern auch extrem gefährlich.

Trouble auf Trinidad

3,0 52 x
Daheim in ihrer Firma in Utah ist Steinmetzin Shannon der Boss und sagt ihren männlichen Angestellten, wo es lang geht. Doch Feuerwehrmann Tim aus Florida lässt sich nur ungern herumkommandieren.

Im Land der Krokodile

4,0 94 x
Östliche Braunschlangen, Taipane und Riesenfledermäuse: Im australischen Bundesstaat Queensland wimmelt es nur so vor exotischen Tierarten.

Extreme Zeiten in Ecuador

3,0 69 x
An den Osthängen der Anden fallen pro Jahr bis zu 6000 Millimeter Regen und die Temperaturen sinken nachts auf eisige null Grad. Ohne ein wärmendes Lagerfeuer sind Wes und seine Survival-Partnerin Giovanna in der unwirtlichen Gebirgsregion verloren.

Der Spinnen-Dschungel

4,0 89 x
Unter dem dichten Blätterdach des kolumbianischen Urwalds fließt die Quebrada Valencia. Der Fluss bahnt sich seinen Weg durch steile Schluchten und an den Ufern bekommen es David und seine Survival-Partnerin Kaila mit blutsaugenden Zecken zu tun.

Tortur auf Texanisch

4,0 77 x
Als Überlebende einer Haiattacke hat McKenzie gelernt, auch in gefährlichen Situationen besonnen zu handeln. Aber reicht das aus, um abseits der Zivilisation eine Survival-Prüfung zu meistern - ohne Nahrung, Wasser und Kleidung?

Im Dschungel von Panama

4,0 80 x
Tief im Regenwald Panamas liegt der Burbayar-Nationalpark. Starke Regenfälle sorgen in diesem Teil des Landes häufig für Überschwemmungen - und vor den wilden Tieren müssen sich Geoff und Melissa ebenfalls in Acht nehmen.

Tropischer Horror in Honduras

3,0 93 x
Extreme Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit machen jede Bewegung im tropischen Regenwald von Honduras zur Tortur. Erst am Abend kühlt sich die Luft ein wenig ab, aber dann gehen im Dickicht hungrige Raubkatzen auf Beutejagd.

Böses Blut in Nicaragua

4,0 88 x
Dürre und Dornen: Angel und seine Survival-Partnerin Nicole müssen in Nicaragua als Team zusammenarbeiten, denn ansonsten tendieren ihre Überlebenschancen in der unwirtlichen Umgebung gegen null.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.