Mysterium Universum

April 2015

Totale Sonnenfinsternis

3,0 174 x
Eine Sonnenfinsternis ist ein atemberaubendes Ereignis. Bis zur Neuzeit war eine Sonnenfinsternis gefürchtet als der Zorn Gottes. Heute hat die Wissenschaft das astronomische Phänomen entzaubert.

Lichtgeschwindigkeit

3,0 254 x
Den Gesetzen der Physik folgend kann sich nichts schneller fortbewegen als das Licht - oder? Um ferne Planeten erreichen zu können, müsste man noch schneller sein. Wissenschaftler versuchen jetzt das Unmögliche.

Todessterne

3,0 101 x
Stirbt ein großer Stern, dann verabschiedet er sich mit einem Knall. In einer gewaltigen Supernova explodiert er und schleudert sein Material hinaus ins All. Zurück bleibt ein Neutronenstern oder ein Schwarzes Loch.

Extreme Energien

3,0 181 x
Die Energie in unserem Universum ist unfassbar groß - Schwarze Löcher und die Kraft der Sonne lassen nur erahnen, mit welchen Kräften wir es zu tun haben. Dennoch befindet sich alles in perfekter Ausgeglichenheit.

Das Ende der Sonne

3,0 87 x
Durch die Sonne gibt es auf der Erde Leben. Sie spendet Wärme und Licht. Doch wie jeder Stern hat auch sie nur eine begrenzte Lebensdauer. Am Ende ihres Daseins wird sie große Teile ihrer Masse ins All schleudern.
März 2015

Schwerkraft

3,0 136 x
Die Schwerkraft ist die stärkste Kraft im Universum. Sie ist alles durchdringend und lässt einen sprichwörtlich nicht mehr los. Ohne Gravitation würden Sterne, Kometen, Monde, Nebel und die Erde nicht existieren.

Gigantische Objekte

2,0 238 x
In unserem Sonnensystem ist die Erde der fünftgrößte Planet. Aber sie ist verschwindend klein verglichen mit der Sonne. Und selbst die Sonne gehört nicht zu den größten Dingen im Weltall, nicht einmal das gesamte Sonnensystem...
Dezember 2014

Flüssiges Weltall

3,0 469 x
Das Wasser ermöglicht das Leben auf der Erde. Über 70 Prozent der Oberfläche sind mit Wasser bedeckt. Damit ist die Erde im Universum allerdings ein Außenseiter. Flüssigkeiten sind nämlich äußerst selten.

Geschosse aus dem All

3,0 75 x
Die Erde ist geschützt durch die Atmosphäre. Das Gasgemisch sorgt dafür, dass kleinere Asteroiden verglühen, bevor sie Schaden anrichten. Doch manchmal kommt vor, dass ein größeres Objekt den Erdboden erreicht.
August 2014

Tage der Zerstörung

3,0 116 x
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der blaue Planet mehr Chaos und Zerstörung erlebt hat, als man zunächst vermutete. Die Dokumentation zeigt in spektakulären Bildern die schlimmsten Tage des Planeten.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.