Mount St. Helens

2011

Folge vom 22-10-2011 am 20:14

3,0 83 x
Am 18. Mai 1980 um exakt 8.32 Uhr explodierte an der Westküste der USA ein Vulkan: der Mount St. Helens. Binnen weniger Minuten verlor der Berg 400 Meter seines Gipfels, und die Schutt- und Aschemassen verwüsteten ein Gebiet eineinhalbmal so groß wie Wien. 57 Menschen und unzählige Tiere starben. Nachdem sich Rauch und Dampf verzogen hatten, bot sich ein unwirkliches Bild: Der Vulkan hatte die grünen Wälder und Bergseen in eine Mondlandschaft verwandelt.Einer der ersten Wissenschaftler, der das...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.