Da Vinci's Demons

Juni 2016
46:31

Der Zorn Gottes

3,0 42 x
Der Kreuzzug wurde von den Türken vereitelt und Leonardo muss sich nun schnell etwas einfallen lassen. Ob die mysteriöse Apparatur, die Sophie und er gebaut haben, Otranto retten kann? Und werden ihre Freunde sie dabei unterstützen? Gleichzeitig sieht es danach aus, als müssten sich Lorenzo und Vanessa damit abfinden, dass Riario in Florenz hingerichtet werden wird.
50:26

Der Racheengel

3,0 53 x
Leonardo schafft es mit Hilfe von Sophia, eine mysteriöse Apparatur zusammen zu bauen, hat jedoch keine Ahnung, wie man das Gerät kontrollieren kann. Außerdem ist er durch einen Rückschlag im Kreuzzug dazu gezwungen, seine Pläne neu zu überdenken und anzupassen. Riario muss sich unterdessen in Florenz seinem Prozess stellen.
50:24

Das Bekenntnis der Maschine

3,0 58 x
Während eines Treffens mit seiner Schwester Sophia trifft Leonardo auf unerwartete Gäste. Riario wird derweil von seinem schlechten Gewissen geplagt - mit negativen Konsequenzen für den Kreuzzug. Mit dem Ziel, die Unterstützung von Vlad für den Krieg gegen die Türken zu bekommen, machen sich Nico und Zoroaster auf den Weg. Statt Verhandlungen erwartet sie allerdings ein bitterer Kampf.
51:44

Die Rückkehr

3,0 24 x
Das Vorhaben, einen Kreuzzug zu starten, rückt in immer weitere Ferne, als plötzlich unerwarteter Besuch in Florenz auftaucht. Das bringt Vanessa und Nicco dazu, ihre Zukunft in der Stadt zu hinterfragen. Unterdessen feilt Leonardo weiterhin an einem Plan, um seine Pläne in Sicherheit zu bringen. Und zu allem Übel lastet auch noch das Geheimnis um die türkische Rüstung auf seinen Schultern. Lucrezia beschafft sich in der Zwischenzeit neue Informationen über Caterina und Sophia.
50:37

Der freie Wille

3,0 28 x
Nachdem endlich geklärt ist, um wen es sich bei dem "Monster von Italien" handelt, ist es nun an Leonardo zu entscheiden, was mit dem Bösewicht passieren soll. Währenddessen werden in Florenz bereits die Kreuzzugsfeierlichkeiten ausgetragen, obwohl die Gefahr noch nicht vorüber ist. Und auch Lucrezia und einige Mitgefangene befinden sich alles andere als in Sicherheit, sondern müssen versuchen, aus der Gefangenschaft eines verrückt gewordenen, alten Freundes zu entfliehen.
50:39

Der Seelenjäger

3,0 46 x
Leonardo arbeitet fieberhaft an einer Möglichkeit, die osmanischen Invasoren trotz ihrer technischen Überlegenheit zu überwältigen. Unterdessen bringt sich Lucrezia bei der Suche nach einer essentiellen Seite aus dem Buch der Blätter in eine gefährliche Situation.
49:45

In den Fängen des Labyriths

3,0 34 x
Die Mitglieder des Labyrinths wollen Leonardo gewaltsam dazu bringen, sich ihnen anzuschließen. Dabei wird er von schrecklichen Zukunftsvisionen gequält, die eine Welt zeigen, in der das Labyrinth die alleinige Macht innehat. Die Folterungen werden immer schlimmer, bis Riario eine Entscheidung trifft, die für beide große Auswirkungen haben wird.
47:57

Blutige Spuren

3,0 80 x
Um bei der Untersuchung eines schrecklichen Moders weiter zu kommen, lässt sich Leonardo auf ein Zweckbündnis mit Riario ein. Dies scheint sich aber schon bald in die falsche Richtung zu entwickeln und die Geheimgesellschaft des Labyrinths zu entlarven. Nun müssen sich die Mitglieder schnell etwas einfallen lassen. Zum gleichen Zeitpunkt verabreden sich auch Zo und Lucrezia zu einem heimlichen Treffen, während Nicco in einer unangenehmen Situation feststeckt.
51:24

Flucht aus Otranto

3,0 48 x
Leonardo erfährt, dass die Türken die von ihm entwendeten Waffenpläne für die Zerstörung Otrantos nutzen wollen. Nun plant er, die Hafenstadt gemeinsam mit weiteren Flüchtlingen zu verlassen. Währenddessen müssen sich Vanessa und Nicco mit der florenzer Oberschicht herum schlagen und Riario ist damit beschäftigt, Papst Sixtus und einen weiteren Verbündeten von einem Kreuzzug Italiens zu überzeugen.
48:06

Die große Schlacht

3,0 31 x
Die Hafenstadt Otranto wird von Truppen des Osmanischen Reiches belagert und Leonardo hat alle Hände voll zu tun, die Stadt gegen die Angreifer zu verteidigen - scheinbar erfolglos. Währenddessen wird Lucrezia mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und über Riarios Rückkehr liegt der Schatten eines mysteriösen Mordes. Zu guter Letzt lässt sich auch noch ein alter Bekannter in Rom blicken - und das nicht mit guten Absichten!
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.