Augenschmaus

April 2018

Der Hamburger

4,0 36 x
Ausgehend von Kunstwerken, welche die typische Küche einer bestimmten Epoche in Szene setzen, analysieren Kunsthistoriker in der Dokureihe die Gastronomie dieser Zeit. In dieser Folge: Einen Hamburger zu essen - ist eine Kunst! Ihn zu malen auch - vor allem, wenn man Andy Warhol heißt. Der Hamburger ist eine Institution und untrennbar mit New York verbunden.

Niki de Saint Phalle: Tee bei Angelina

2,0 48 x
1971 schuf Niki de Saint Phalle die riesige Skulptur zweier fülliger Mütter beim Tee im Pariser Kult-Café Angelina. Diesmal trifft sich dort eine kultivierte Damenrunde zum Tee. Das weltweit meistkonsumierte Getränk wird dabei von der besten Tee-Sommelière Frankreichs kredenzt, während der Chef-Patissier die Gäste mit seinen neu kreierten Törtchen verköstigt.

Renoir, "Bal du moulin de la Galette"

4,0 77 x
1876 und 1881 vollendete Auguste Renoir zwei seiner berühmtesten Bilder: "Bal du Moulin de la Galette" und "Das Frühstück der Ruderer". Die beiden Ölgemälde auf Leinwand sind wahre Hymnen an die Lebensfreude. Der Pariser Chefkoch Thierry Marx stellt ganz im Geist jener Epoche ein farbenfrohes Menü zusammen ...
Februar 2018

Bauernhochzeit

3,0 100 x
Die Dokureihe bietet kulinarische Ausflüge in die Welt der Kultur. In dieser Folge: Bruegel der Ältere schlich sich um 1568 bei einem Hochzeitsfest ein, um diese für die damalige Gesellschaft und Zeit typische Szene malerisch festzuhalten. Dabei mischte er sich nicht nur unter die Gäste, sondern verewigte sich offenbar auch selbst im Bild. Ein Augenzwinkern an die Nachwelt.

Chardins Stillleben

3,0 77 x
Ausgehend von Kunstwerken analysieren Kunsthistoriker in dieser Dokureihe die Gastronomie einer bestimmten Epoche. In dieser Folge: Der berühmte Kunsthistoriker Pierre Rosenberg berichtet über das Leben des Genremalers Jean-Baptiste-Siméon Chardin, und Küchenchef Pierre Gagnaire lässt sich von seinem Gemälde "Wilde Ente mit einer spanischen Orange" (1730) inspirieren.
Dezember 2017

Das Austernfrühstück

3,0 77 x
Andere Zeiten, andere (Tisch-)Sitten - in "Augenschmaus" untersuchen renommierte Fachleute künstlerische und kulinarische Trends von der Steinzeit bis zur Popkultur der Moderne. In dieser Folge: 1735 stellt Hofmaler Jean-François de Troy eine für die Oberschicht der Epoche typische Austernschlemmerei dar. Der bretonische Meisterkoch Olivier Roellinger kommentiert das Gemälde.
September 2017
27:00

Frühstück im Grünen

Nicht verfügbar 3,0 85 x
Ausgehend von Kunstwerken, welche die typische Küche einer bestimmten Epoche in Szene setzen, analysieren in der Dokureihe Kunsthistoriker die Gastronomie dieser Zeit. In dieser Folge: Im Jahr 1863 malte Edouard Manet sein berühmtes "Frühstück im Grünen", das durch die nackte Frauenfigur im Vordergrund einen Skandal hervorrief.
Februar 2017
25:49

Die Konservenmacherinnen von Max Liebermann

Nicht verfügbar 4,0 85 x
Die Dokureihe bietet kulinarische Ausflüge in die Welt der Kultur: Ausgehend von Kunstwerken, welche die typische Küche einer bestimmten Epoche in Szene setzen, analysieren Kunsthistoriker die Gastronomie dieser Zeit. In dieser Folge: Mit seinem zweiten Gemälde, den "Konservenmacherinnen", bleibt der Maler Max Liebermann seinem Stil treu. Moderner Stil, moderne Essgewohnheiten.
26:10

Die Ricotta-Esser von Vincenzo Campi

Nicht verfügbar 3,0 87 x
Die Dokureihe bietet kulinarische Ausflüge in die Welt der Kultur: Ausgehend von Kunstwerken, welche die typische Küche einer bestimmten Epoche in Szene setzen, analysieren Kunsthistoriker die Gastronomie dieser Zeit. In dieser Folge: Auf dem Gemälde "Die Ricotta-Esser" (1580) von Vincenzo Campi sind eine Frau und drei Männer abgebildet, die genüsslich Ricotta essen ...
25:50

Das Stundenbuch des Herzogs von Berry

Nicht verfügbar 3,0 88 x
Im Jahr 1410 fertigten die Brüder von Limburg ein Stundenbuch für den Herzog von Berry an, das in die Geschichte der Buchmalerei einging. Darin abgebildet ist ein Bankett, von dem sich Spitzenkoch Arnaud Lallement zu einem mittelalterlichen Festmahl inspirieren ließ. Im Herzen der Champagne, unweit von Reims, serviert er Köstlichkeiten, die ihres Vorbilds mehr als würdig sind.
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.