Auf den Spuren der Nomaden

Juni 2014

3/4)

3,0 43 x
Im dritten Teil kehrt Cope wieder zurück in die Zivilisation. Doch auf den australischen Filmemacher wartet bereits das nächste Hindernis: der Grenzübergang zur Halbinsel Krim.

4/4)

3,0 45 x
Im vierten Teil gilt es für Cope die Karpaten, den höchsten Gebirgszug Osteuropas, zu überqueren.

1/4)

3,0 54 x
Zu Pferd, begleitet von seinem Hund Tigon, machte sich der australische Abenteurer und Filmemacher Tim Cope auf eine fast 10.000 Kilometer lange Reise und folgte "Auf den Spuren der Nomaden" dem mongolischen Führer Dschingis Khan und seinen Reitern.

2/4)

3,0 38 x
Im zweiten Teil muss Cope den langen Weg durch die Steppe zurücklegen. Sein neuer Begleiter: Tigon, ein kasachischer Hirtenhund.
Juli 2013

Folge vom 12-07-2013 am 00:16

3,0 60 x
Zurück auf den Spuren des großen Eroberers Dschingis Khan: Nach dem plötzlichen Unfalltod seines Vaters und einer viermonatigen Unterbrechung kehrt Cope zu seinen Pferden und seinem Hund zurück. Es gilt, die letzte Etappe der fast 10.000 Kilometer langen Reise von der Mongolei nach Europa zurückzulegen. Der kleine Treck muss die Karpaten überqueren, die höchste und sehr unzugängliche Gebirgskette Osteuropas. Inmitten der karpatischen Bergwelt erreicht Cope die Heimat der Huzulen, ein Bergvolk, ...

Folge vom 11-07-2013 am 00:42

3,0 74 x
Von der Steppe zurück in die Zivilisation: Der australische Abenteurer und Filmemacher Tim Cope erreicht mit seinen Pferden und seinem Hund Tigon nach einer entbehrungsreichen Reise die Ukraine. In den vergangenen 20 Monaten hat er 4.000 Kilometer zurückgelegt. Sein nächstes Ziel ist das Schwarze Meer. Doch auch in der Zivilisation muss sich Cope Problemen stellen: Seine Pferde können fast nirgendwo grasen, und die Einheimischen betrachten den seltsamen Fremden voller Misstrauen. Fast will der ...

Folge vom 10-07-2013 am 03:18

3,0 43 x
1.500 Kilometer hat er bereits geschafft, aber 5.000 Kilometer hartgefrorene Steppe und die glühend-heiße Wüste Zentralasiens liegen in den nächsten Monaten noch vor ihm: Tim Cope, australischer Abenteurer und Filmemacher, begibt sich auf die Spuren des großen Eroberers Dschingis Khan. Die Strecke ist allein kaum zu bewältigen, und so nimmt Cope die Hilfe des Kasachen Aset an, der die Steppe und die dortigen Gefahren wie kaum ein anderer kennt. Aset bringt einen Begleiter mit, der den Weltenbum...

Folge vom 09-07-2013 am 04:02

3,0 60 x
Auf den Spuren des mongolischen Führers Dschingis Khan: Der australische Filmemacher Tim Cope beginnt seine Reise in der Heimat des legendären Herrschers in Karakorum. Die ehemalige altmongolische Hauptstadt am Fuße des Changai-Gebirges ist heute eine Ruinenstätte. Die extremen Bedingungen der Natur und die endlose Steppe haben ebenso zähe wie findige Krieger hervorgebracht. Seit alters her wurde dort mit Pferden gehandelt und die Zeit in Jahreszeiten gemessen. Die Stadt gilt als Ausgangspunkt ...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.