Abenteuer Seidenstraße

Januar 2018

Yazd: das heilige Feuer Zarathustras

3,0 60 x
In dieser Folge: Mit dem Zug geht es weiter durch die Dascht-e Kawir, eine 250.000 Quadratkilometer große Salzwüste, nach Kaschan (Iran). Mitten in der Wüste liegt diese Oasen-Stadt, deren Fin-Garten ein wunderbares Beispiel für die persische Gartenkunst ist – der Wassergarten scheint bei 40 Grad Celsius bis heute das Para...
Dezember 2017

Xi'an - Anfang und Ende einer Reise

4,0 58 x
In der Acht-Millionen-Metropole Xi'an angekommen, besucht Alfred de Montesquiou das Seiden-Atelier der Stylistin Fan Yanyan. Anschließend gelangt er über das Viertel der muslimischen Hui-Minderheit zur ältesten Moschee Chinas, die zu den großen Denkmälern der Seidenstraße zählt ...

Lanzhou - Entlang des Gelben Flusses

3,0 55 x
In dieser Folge: Über den Zhangye-Danxia-Geopark geht es für Alfred de Montesquiou als erstes in das Dorf Liqian, wo die Statue eines römischen Legionärs, der einen chinesischen Soldaten grüßt, an die Geschichte der Seidenstraße erinnert. Am Ufer des Gelben Flusses besucht der Journalist anschließend die ultramoderne Milli...

Taklamakan - Im Tal der tausend Buddhas

3,0 40 x
In dieser Folge: In der Taklamakan-Wüste geht Alfred de Montesquiou dem Geheimnis der "singenden Dünen" auf den Grund, die Marco Polo für böse Geister hielt, die den Reisenden in die Irre führten. In Dunhuang entdeckt Alfred wie einst der Reisende Marco Polo den Buddhismus.

Gobi - Verbotene Oasen

3,0 7 x
In dieser Folge: Von den Himalaja-Ausläufern kommt Alfred de Montesquiou im nordwestlichen China in die Turfan-Senke auf minus 154 Meter – dem weltweit tiefliegendsten Ort nach dem Toten Meer. Nachdem er sich in der Oase Gaochang mit Weinanbaumethoden befasst hat, besucht Alfred am Rande der Ruinenstadt eine riesige Nekrop...

Kaxgar - Tor zum Reich der Mitte

3,0 19 x
In dieser Folge: In China angekommen, geht es erstmal in die Stadt Kaxgar, die Heimat des Volkes der Uiguren. Über den atemberaubenden Highway geht es weiter zu der steinernen Stadt Tash Kurgan, die vor allem durch die Überreste der iranischen Kultur auffällt. Am Abend wird schließlich eine traditionelle tadschikische Hoch...

Kirgisistan: die Herren der Steppe

4,5 40 x
Nachdem Alfred de Montesquiou die Grenze von Usbekistan nach Kirgisistan passiert hat, geht es zunächst in die Stadt Osch, eine wichtige Schnittstelle der Seidenstraße. Um die Mentalität und Mythen der Kirgisen besser zu verstehen, pilgert er zu dem Berg Suleiman-Too, besichtigt dessen Höhlen und nimmt anschließend am Allt...

Farg'ona: Drehkreuz eines Kontinents

3,0 40 x
Von Samarkand aus geht es für Alfred de Montesquiou weiter mit dem Schnellzug nach Taschkent: Der Name bedeutet eigentlich "kleine Steinsiedlung" – doch mit ihren 2,4 Millionen Einwohnern hat die Stadt sichtlich Fortschritte gemacht. Als die Russen im 19. Jahrhundert in Zentralasien einfielen, zeigte sich Taschkent koopera...

Samarkand - Die Perle Usbekistans

4,0 36 x
Die zweite Etappe in Usbekistan führt von Buchara nach Samarkand. Die Route der alten Karawanenstraße hat sich seit Jahrtausenden kaum verändert. Zunächst nimmt Alfred de Montesquiou die "Königsstraße", auch Goldstraße genannt, einen zentralen Abschnitt der Seidenstraße zwischen Buchara und Samarkand ...

Buxoro - Die Drehscheibe Transoxaniens

3,0 18 x
Usbekistan ist Dreh- und Angelpunkt der alten Seidenstraße. Zur Zeit von Alexander dem Großen hieß das Land noch Transoxanien, da es vom Fluss Oxus begrenzt war, der jedoch mittlerweile den wohlklingenden Namen Amudarja bekommen hat. In Buchara entdeckt Alfred de Montesquiou an der Seite des begeisterten Geschichtsprofesso...
Archiv
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen.